Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz

Aktuelles

Bundeschampionat der Vielseitigkeitsponys

Bundeschampionat der Vielseitigkeitsponys

Gold für Namib W WE

Die Goldmedaille bei den Vielseitigkeitsponys gewann heute der fünfjährige Namib W WE (v. Nutrix-Kennedy WE, Z. Hilde
Wassmann, Badbergen) mit Hannah Weinkopf. Schon in der Dressur und im Springen hatten die beiden sich von ihrer besten Seite präsentiert und gehörten vor der Geländeprüfung zum Favoritenkreis. Hier wurden sie ihrer Rolle gerecht, absolvierten das Gelände mit der Wertnote von 8,4 - das bedeutete die Goldmedaille! Für die Züchterin Hilde Wassmann ist Namib W WE der dritte Bundeschampion (nach Conrad und Coloured Girl).

Die Silbermedaille ging an den Holsteiner Hengst SF Magic Mike (v. Mentano K-Cap Cennedy N), Bronze an die hannoversche Stute Sietlands Catrina (v. Greylight-Comte).

FOTO: Bundeschampion Namib W WE mit Hannah Weinkopf (M. Oellrich-Overesch)

08.09.2019

Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurponys

Vier Ponys nahmen am Finale der fünfjährigen Dressurponys teil.

Bestes Weser-Ems-Pony wurde Kastanienhof Crimson Gold WE(v. Cockney Cracker WE-Tetworth Crimson Lake, Z. Gestüt Kastanienhof, Sage-Haast), vorgestellt von Antonia Busch-Kuffner, auf dem neunten Platz, ihm folgten Olli's Son WE(v. Olivier K WE-Bünteeichen Manolito, Z. Heinz Stühlmeyer, Ganderkesee) ebenfalls mitAntonia Busch-Kuffner im Sattel sowie Stone Magic WE (v. Spring Star's Spirit-Losander, Z. Kerstin Ottenweß, Sevelten) unter Martha Raupach, beideauf Platz 12, Übers kleine ins große Finale gelangte Cascada WE (v. Henry-Amarillys Sensation, Z. Imke Heidkross, Gießelhorst) unter Sophie Bolze, die dann Platz 14 belegte.

Ohne Zweifel gewann der hessische Favorit Cosmo Royale (v. Cosmopolitan D-Casino Royale K WE), vor der westfälischen Dabia Dior und der rheinschen New Magic (v. FS Numero Uno-Voyager).

08.09.2019

Bundeschampionat der vierjährigen Reitponys

Die Falbstute Cascari Royale (v. Cocktailzauber-Casino Royale K WE, Z. Danica Duen, Bad Oeynhausen, Bes. Nina und Thomas Watermann, Gristede) hatte sich fürs Finale qualifizieren können, hatte aber leider heute nicht die ganz große Arbeitslust und verweigerte die Mitarbeit, so dass die ReiterinNina Watermann aufgeben musste.

Bundeschampionesse wurde die westfälische Stute Die wahre Liebe (v. Cosmopolitan D-Der feine Lord), die Silbermedaille ging an den hessischen Casino Gold (v. Casino Royale K WE-Daiquiry), Bronze an die westfälische HBS Golden Mylight NRW (v. Golden West-Bavarottie).

08.09.2019

Bundeschampionat der fünfjährigen Springponys

Fast wäre es die Bronzemedaille geoworden...

...leider waren Zeitfehler Schuld am vierten Platz für Limbo Dance ZV (v. Laudatio-Stukhuster Ricardo Go For Gold, Z. Anja u. Lukas Vahrmann, Meppen) mit Anna Lena Schaaf im Sattel. Er erhielt die WN 7,9 von der 0,4 Punkte für Zeitüberschreitung abgezogen wurden, so hieß es 7,5 und Platz vier.

Candyman WE (v. Choco Cracker-Rendezvous, Z. Anja Stöhr, Wangerland) unter dem Sattel von Maja Weinkopf kam nach Springfehlern auf Platz 11, Platz 13 ging an GVK Ringo Star (v. Rex the Robber-Losander, Z. Michael Helmes, Cappeln) unter Lotta Geilhorn, bei dem leider ebenfalls Stangen fielen.

Chef WE (v. Kastanienhof Cockney Cracker WE-Rocky Twist, Z. Sylla Holtkamp-Endemann, Freiburg) mit Amelie Baumgart mochte den einen Sprung nicht, so dass die REiterin auf die Fortsetung des Parcours verzichtete.

Nicht am Start war Namib W WE (v. Nutrix-Kennedy WE, Z. Hilde Wassmann, Badbergen) mit Maja Weinkopf, da zeitgleich das Finale der Vielseitigkeitsponys stattfand, in dem er die Goldmedaille gewann.

Die Goldmedaille ging an den Holsteiner Hengst Mescal (v. Machno Carwyn-Mangold) vor der westfälischen Stute Regenbogen TF (v. Rex the Robber-Principal Boy) und der Westfälin Gala Nova (v. Golden State-Top Champy).

08.09.2019

Bundeschampionat der dreijährigen Hengste

Bundeschampionat der dreijährigen Hengste

Ein spannendes Finale fand heute Nachmittag bei den dreijährigen Hengsten statt.

Neverland WE (v. FS Numero Uno-Champus K, Z.Reinhard Kramer, Lathen, Bes. Danica Duen, Bad Oeynhausen), amtierender Siegerhengst und Landeschampion, wurde von Danica Duen vorgestellt und gewann die Bronzemdaille mit der Wertnote 8,9.

Unangefochtener Bundeschampion wurde D-Gold AT (v. Dreidimensional AT a.d. Weser-Ems-Stute Damenwahl K WE v. Dimension AT, Z.u.Bes. A.T. Schurf, Bedburg) vor dem hannoverschen Genesis B (v. Golden West-FS Don't Worry).

FOTO: Neverland WE und anica Duen (M. Oellrich-Overesch)

07.09.2019

Bundeschampionat der dreijährigen Reitponys

Bundeschampionat der dreijährigen Reitponys

Drei Medaillen für Weser-Ems-Ponys!

Vize-Bundeschampionesse wurde die Siegerstute der Weser-Ems-Elitestutenschau Grande Classe WE (v. Der Classicer-Dornik B, Z.u.Bes. Reinhard Kramer, Lathen) unter Danica Duen. Sie erhielten im Finale die Gesamtnote von 8,3.

Insgesamt drei Bronzemedaillen wurden vergeben, davon zwei an Weser-Ems-Ponys: der ehemalige 2. Reservesieger Carpe Diem WE (v. Charivari-Viktorias Colano, Z. Hildegard Ellers, Emstek) wurde von seiner Besitzerin Tanja Fischer vorgestellt undder Vize-Landeschampion MasterpieceWE (v. Movie Star-Halifax, Z.u.Bes. Mareike Mimberg, Bielefeld), im letzten Jahr in Vechta gekört, der ebenfalls vonseiner Besitzerin, nun als Wallach,vorgestellt wurde.

FOTO: (v.l.): Vize-Bundeschampionesse Grande Classe WE mit den beiden Bronzegewinnern Carpe Diem WE und Masterpiece WE (M. Oellrich-Overesch)

07.09.2019

Bundeschampionat der sechsjährigen Springponys

Bundeschampionat der sechsjährigen Springponys

Finalqualifikation

In der Finalqualifikation belegte Constantino K WE (v. Cyranno WE-Plaisier, Z. Laurenz kl. Lamping, Visbek) unter dem Sattel von Emilia Kremer und der Wertnote 7,6 Platz sieben, Miraculie SGN (v. Miraculix-Brillant, Z. Hagen Schulte-Geldermann, Kranenburg) mit Fin Schulte-Geldermann kam mit der WN 7,5 auf Platz neun und Baltimore H (v. Best Boy-Corrado II, Z. Josef Hempen, Friesoythe-Thüle) mit Lara Noormann, und der Wertnote 7,4 kam auf Platz 10. Damit stehen alle drei Ponys im Finale.

FOTO: Constantino K WE und Emilia Kremer (M. Oellrich-Overesch)

06.09.2019

Bundeschampionat der vierjährigen Hengste

Bundeschampionat der vierjährigen Hengste

Vier vierjährige Hengste waren für Warendorf nominiert worden, darunter auch der amtierende Landeschampion und Vorjahres-Siegerhengst Cooper County WE (v. Kastanienhof Cockney Cracker-FS Don't Worry, Z. Helmut Eickhorst, Drebber, Bes. Gestüt Kastanienhof, Sage-Haast) mit Julia Coldewey im Sattel, der in der Qualifikation Platz drei belegte, er erhielt die Gesamtnote von 8,4. Ihm folgte der Vize-Bundeschampion vom letzten Jahr, Tackmanns Marshmallow (v. FS Mr. Right-Don William, Z. Johannes Sabel, Gersten, Bes. Familie Tackmann, Boostedt), der wiederum von Wenke Kraus vorgestellt wurde, mit der WN von 8,2 und dem vieren Platz, damit stehen die beiden Hengste im Finale.

Der Vize-Landeschampion, der bereits im letzten Jahr auf dem Bundeschampionat vertreten war, Organist K WE (v. Ombre-FS Champion de Luxe, Z.u.Bes. Hermann Koopmeiners, Cappeln), in diesem Jahr vorgestellt von Iris Hannöver, erhielt die Wertnote 7,5 und belegte damit Platz 13.

Need for Speed WE (v. FS Numero Uno-Constantin, Z. Gerhard Ikena, Großheide, Bes. Jasmin Gerdes, Dötlingen), in Neustadt/Dosse gekört, kam unter dem Sattel seiner Besitzerin, nachdem er bereits in Rastede die Bronzemedaille gewonnen hatte, auf Platz 14 (WN 7,3).

FOTO: Cooper County WE und Julia Coldewey (M. Oellrich-Overesch)

06.09.2019

Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurponys

Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurponys

Lediglich zwei Weser-Ems-Ponys qualifizierten sich für dieses Bundeschampionat.

Cosmo de Luxe WE (v. FS Champion de Luxe-Mac Genius, Z. Veronika Fischer, Haren) mit Marlene Breuer belegte in der Qualifikation mit der Wertnote 7,1 Platz 21. Der Finalist vom letzten Jahr Kastanienhof Donnertrommler (v. Dornik-FS Don't Worry, Z.u.Bes. Gestüt Kastanienhof, Sage-Haast), der sich mit Antonia Busch-Kuffner qualifiziert hatte, war leider nicht am Start.

FOTO: Cosmo de Luxe WE unter Marlene Breuer (M. Oellrich-Overesch)

06.09.2019

Bundeschampionat der fünfjährigen Springponys

Bundeschampionat der fünfjährigen Springponys

Acht Ponys konnten sich im Vorfeld qualifizieren, fünf nahmen dann an der Einlaufprüfung teil.

Die Plätze eins bis drei gingen in der Einlaufprüfung an Weser-Ems-Ponys:

Den Sieg mit der Note 8,5 trug Limbo Dance ZV (v. Laudatio-Stukhuster Ricardo Go For Gold, Z. Anja u. Lukas Vahrmann, Meppen) mit Anna Lena Schaaf im Sattel davon, ihm folgte GVK Ringo Star (v. Rex the Robber-Losander, Z. Michael Helmes, Cappeln) unter Lotta Geilhorn mit der Note 8,2, Platz drei belegte der auch bei den Vielseitigkeitsponys startende Namib W WE (v. Nutrix-Kennedy WE, Z. Hilde Wassmann, Badbergen) mit Maja Weinkopf (WN 8,1).

Chef WE (v. Kastanienhof Cockney Cracker WE-Rocky Twist, Z. Sylla Holtkamp-Endemann, Freiburg) mit Amelie Baumgart kam auf Platz 12 (WN nach einem Abwurf 7,5), Candyman WE (v. Choco Cracker-Rendezvous, Z. Anja Stöhr, Wangerland) unter dem Sattel von Maja Weinkopf auf Platz 15 (WN 7,2 nach einem Abwurf). .

Qualifiziert hatte sich auch FR Mister Skyjumper (v. Machno Carwyn-Rio Negro, Z. Christopher Fringer, A-Tarrenz) mit Anna Lena Schaaf, der leider nicht starten durfte. Er war nach österreischen Maßstäben geimpft worden, die in Warendorf jedoch nicht ausreichten. Best Mate (v. Nutrix-FS Cracker Jack, Z. Hilde Wassmann, Badbergen) mit Anabel Baumgart und Dreamgirl (v. Dreidimensional-FS Chicago, Z. Steffen Müller, Badbergen) unter Luzie Jüttner waren nicht am Start.

FOTO: Limbo Dance ZV mit Anna Lena Schaaf (M. Oellrich-Overesch)

06.09.2019