Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz

Aktuelles

Ergebnis der Hengstanerkennung

Am 20.02.2021 fand in Vechta die Hengstanerkennung von in anderen Verbänden gekörter Hengste statt. In der Tabelle finden Sie das Ergebnis.

20.02.2021

Ergebnis der Nachkörung

Am 20. Februar 2021 fand im Oldenburger Pferde Zentrum in Vechta die diesjährige Nachkörung, coronabedingt ohne Zuschauer, statt. In der Tabelle finden Sie das Ergebnis.

20.02.2021

Ergebnis der Hengstprämierung

Hengste mit entsprechender Eigen- und Vererbungsleistung können vom Pferdestammbuch Weser-Ems in die Prämienklasse I eingestuft werden. Normalerweise gehört auch die Präsenz in Vechta dazu, coronabedingt mussten wir leider in diesem Jahr auf die Vorstellung der Hengste verzichten. Für die Körkommission und die Züchter ist diese Vorstellung immer von besonderem Interesse, die dann schon älteren Hengste noch einmal live zu sehen. In diesem Jahr allerdings wurden die aktiven Hengste von der Körkommission am "grünen Tisch" besprochen und die Hengste, die Sie in der Tabelle finden, in die Prämienklasse I eingestuft.

20.02.2021

Moorkieker Tacitus lebt nicht mehr

Moorkieker Tacitus lebt nicht mehr

Moorkieker Tacitus lebt nicht mehr

Im Alter von fast 30 Jahren ist gestern (18. Februar 2021) der Welsh B-Hengst Moorkieker Tacitus (v. Elphicks Facade – Downland Mohawk, Z. Hinrich Wulf, Elsfleth) auf seiner Weide bei Susann Heise, Achim-Bollen, eingegangen.

Der Fuchshengst ist als Elphicks Facade-Sohn, der auch unter dem Namen Tacitus bekannt ist, ein väterlicher Halbbruder zum Elitehengst Tizian. Tacitus wurde am 11. März 1991 bei seinem Züchter geboren und 1995 in Cloppenburg gekört. 1996 legte er seine HLP als Sieger in Thüle ab (8,35). Im Fahrsport wurde er siegreich bis zur Kl. M eingesetzt. 2006 und 2008 wurde er u.a. Landesmeister in Thüringen.

Zu seinen Nachkommen gehören der in S-Fahrprüfungen siegreiche Giglbergs Toy, die M-Fahren siegreiche und auf Deutschen Meisterschaften eingesetzte Nerzhof Tamina, die M-Fahren siegreiche Bayala vom Buchenhof, die 2019 auf der deutschen Jugendmeisterschaft den neunten Platz erreichte, die M-Fahren erfolgreiche Birkenstein’s Pialotta sowie der in L-Dressurprüfungen platzierte Marascino. Tacitus‘ Tochter Schäferhofs Belinda erhielt in Sachsen-Thüringen die Staatsprämie und wurde Mutter zum M-Fahren siegreichen Raimondo.

FOTO: Moorkieker Tacitus (privat)

19.02.2021

Einladung zur New Forest Online Hengstschau

Der niederländische New Forest Verband veranstaltet am Samstag, 20. Februar 2021 eine Online-Hengstschau.

Die Veranstaltung wird ab 8.00 Uhr bei ClipMyHorse NL übertragen.

In der Einladung finden Sie einen Link mit dem Sie den Livestream öffnen können.

Download Einladung New Forest

19.02.2021

Informationen der AGH

Die Arbeitsgemeinschaft der Züchter, Sportler und Freunde des Haflingers und Edelbluthaflingers in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (AGH) informiert:

Mitgliederversammlung 20. Februar 2021

Pandemiebedingt musste die Mitglieder- und Jahreshauptversammlung der AGH, die für den 20. Februar 2021 geplant war, abgesagt werden. Wir hoffen aber, dass wir diese im Laufe des Jahres nachholen können.

Lehrgangsangebot 2020/2021 für Haflinger und Edelbluthaflinger

Das bereits angekündigte Lehrgangsangebot muss leider ebenfalls weiter ins laufende Jahr verschoben werden. Ort und Termin sind dabei noch nicht festgelegt, da natürlich auch die Turniersaison berücksichtigt werden soll.

Sobald eine sinnvolle Planung zur Umsetzung einer Mitgliederversammlung und eines Lehrgangsangebotes möglich erscheint, wird diese wieder aufgenommen und ein neuer Termin veröffentlicht.

Vorstands- und Ausschusssitzungen

Vorstands- und Ausschusssitzungen werden als Onlinesitzungen abgehalten.

Championat des Freizeitpferdes/-ponys bundesweit und süddeutsch 2021

Die AGH möchte wieder je eine Mannschaft sowohl zum Süddeutschen Championat am 01. August nach Ansbach als auch zum Bundesweiten Championat am 25. und 26. September nach Hannover schicken. Im Vorfeld ist, wenn es die Pandemiesituation zulässt, auch wieder ein Trainingstag oder -wochenende geplant, um den Tag einmal durchzuspielen und vor allem um den Gehorsamsparcours zu trainieren. Dies hat sich in der Vergangenheit bewährt.

Interessierte Reiter von Haflingern und Edelbluthaflingern, welche am Championat teilnehmen möchten, können sich gern unter info@a-g-h.de melden.

19.02.2021

Bundesnachwuchschampionat Springen 2021

Bundesnachwuchschampionat Springen 2021

Das Bundesnachwuchschampionat der Pony-Springreiter fand am letzten Wochenende (11. – 14.02.2021), nicht wie geplant in Verden, sondern in Darmstadt statt.

Vize-Champions wurden Christoph Columbus (v. Charivari-Landsieger I, Z. Sven Pfleumer, Barßel) und seine Reiterin Helen Becker, die beiden konnten die Einlaufprüfung gewinnen.

Als eines der jüngsten Ponys platzierte sich die Bundeschampionesse von 2018, Hankifax H (v. Halifax-Lordanos, Z. Ralf-Günther Hanken, Osteel), auf einem hervorragenden fünften Platz. Sie wurde geritten von Leonie Assmann.

Platz 17 ging an Grisu HE WE (v. Greylight-Rocky Twist, Z. Sylla Holtkamp-Endemann, Freiburg) und Sylla-Marie Holtkamp-Endemann.

Ebenfalls am Start waren For President B (v. For Kids Only-Constantin, Z. Mara Büüsker, Leer) mit Antonia Häsler.

Es siegte mit nur einem Zehntel Vorsprung auf Christoph Columbus der Schimmelhengst Del Piero (v. Dexter Leam Pondi-The Braes My Mobility) mit seiner Reiterin Jolie Marie Kühner.

18.02.2021

Absage des Dt. Elitestuten- und Fohlenchampionats 2021 in Lienen

Vor kurzem wurde auf der homepage veröffentlicht:

"Absage des LVM Deutschen Fohlen & Elite-Stuten Championats 2021

Liebe Züchterinnen und Züchter,

das LVM Deutsche Fohlen & Elite-Stuten Championat wird auch in diesem Jahr leider nicht stattfinden.

Auf Grund der anhaltenden Corona-Krise und den dabei immer häufiger auftretenden Virusmutationen rechnet die LVM Versicherung aktuell nicht damit, dass es möglich sein wird, die Veranstaltung im kommenden Sommer in gewohnter Atmosphäre und mit Publikum durchführen zu können und hat sich daher schweren Herzens zu einer frühzeitigen Absage der Gesamtveranstaltung entschieden. Wir bitten um Verständnis für diesen Weg.

Bleiben Sie gesund!"

18.02.2021

Nachkörung und Anerkennung

Am 20. Februar 2021 findet unsere Nachkörung und Anerkennung im Oldenburger Pferdezentrum Vechta statt.

Download Katalog Nachkörung und Anerkennung

Leider sind an diesem Tag keine Zuschauer zugelassen.

16.02.2021

Silke Kuhlemann wird 50

Silke Kuhlemann wird 50

Silke Kuhlemann wird 50

Unser Vorstandsmitglied, Silke Kuhlemann, Westoverledingen, wird am Valentinstag 50.

Sie züchtet seit 2005 in der ZG Kuhlemann & Jacobsen Welsh C und Deutsche Reitponys. Zu ihren Zuchtprodukten zählen u.a. die Welsh C-Verb.Pr.St. Banja v. Esseborg (v. Komet), die im Fahrsport bis zur Kl. S eingesetzt wurde, sowie das Dt. Reitpony Kosmo v. Esseborg (v. Komet), er ist siegreich bis zur Dressurklasse L. Als Grundlage dienten einige Welsh Cob-Stuten aus der Zucht ihres Vaters Theodor Kuhlemann, wie die Welsh Cob-Stuten Batida, Binou und die Welsh C-St.Pr.Stute Kalista (alle drei v. Llanarth Most Triton). Lange auf Station hatte sie den Welsh B-Hengst Komet (v. Amanda’s Kevin, Z. Jutta Onken, Jever).

Im Pferdestammbuch Weser-Ems gehört Silke Kuhlemann seit November 2019 dem geschäftsführenden Vorstand an. Seit 2010 war sie als Delegierte für den Bezirk Ostfriesland Ansprechpartnerin der Züchter und ist als stellvertretende Körkommissarin im Einsatz.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen alles Gute!

FOTO: Silke Kuhlemann (M. Oellrich-Overesch)

14.02.2021