Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz

Aktuelles

Bundeschampionat der 3jährigen Reitponys

Bundeschampionat der 3jährigen Reitponys

In der heutigen Qualifikationsprüfung der dreijährigen Stuten und Wallache schaffte Chilli San WE (v. HET Golden Dream-Black Dancer, Z. Sonja u. Jürgen Sander, Varel) unter dem Sattel von Wenke Kraus den Sprung ins Finale. Sie erhielten die Gesamtnote von 7,9 und wurden sechste.

Knapp am Finale vorbei ging es für Catwalk E WE (v. Charivari-Colano, Z. u. Bes. Hildegard Ellers, Emstek), geritten von Linda Boller, mit der Note von 7,7 und Platz sieben. Juliette WE (v. Cosmopolitan D-Victorias Chirac, Z. Gisela Wehrmeister, Wardenburg) mit Maike Mende im Sattel, Dancing Queen (v. Dating AT-Manchester United, Z. Susann-Babett Bescht, Schlieckau) und Vanessa Siedenkopf, Maigirl K WE (v. Can Dance-Coelenhage's Purioso, z.u.Bes. Hermann Koopmeiners, Cappeln) geritten von Iris Hannöver und Phelicia W WE (v. Cosmopolitan D-Black Delight, Z.u.Bes. Beate Wedermann, Wangerland) mit Louisa Wedermann zeigten sich als ansprechende Reitponys, fürs Finale reichte es leider heute nicht.

Damentanz K WE (v. Dimension AT-FS Champion de Luxe, Z.u.Bes. Hermann Koopmeiners, Cappeln), in Vechta noch als Championesse von Linda Boller vorgestellt, wurde im Vorfeld lahm und startete erst gar nicht.

Bei den Hengsten waren Mister Spock WE (v. Centauro's Midas-Dow Jones, Z. Manfred Nordmann, Saterland), vorgestellt von Karen Welz, Gery Gold WE (v. Calido-G-Florencio, Z.u.Bes. Thomas Evers, Deindrup), geritten von Lisa Kreitel, und Dance Delight WE (v. Dance for Me-Black Delight, Z.u.Bes. ZG Watermann, Gristede) mit Nina Watermann am Start. Für das Finale reichte es aber leider nicht.


FOTO: Chilli San WE und Wenke Kraus (M. Oellrich-Overesch)


03.09.2020

FN Pressemitteilung

FN will Ausnahme lebender Tiere aus Verkaufsgüterkaufrecht erreichen.

Download Pressemitteilung

03.09.2020

Katalog Fohlenschau Spättermine

Der Katalog für die Spättermine 2020 ist online:

Download Katalog Fohlenshau-Spättermine

01.09.2020

Gold und Bronze für Namib W WE und Penny Lane

Gold und Bronze für Namib W WE und Penny Lane

Die Goldmedaille gewann heute im Finale der Vielseitigkeitsponys Namib W WE (v. Nutrix-Kennedy WE, Z. Hilde Wassmann, Badbergen) mit Hannah Weinkof im Sattel, die damit ihren Erfolg vom letzten Jahr wiederholen konnten. Sie erhielten das GEsamtergebnis von 37.

Zusätzlich erreichten Penny Lane (v. Calido-G-Prince Thatch xx, Z. Friedrich Kuhlmann, Neuenkirchen-Vörden) und Laura Henning die Bronzemedaille mit dem Gesamtergebnis von 36,05.

Ebenfalls im Finale war auch Candyman WE (v. Choco Cracker-Rendezvous, Z. Anja Stoehr, Wangerland) unter Maja Weinkopf unterwegs, sie erreichten den achten Platz.

FOTO: Namib W WE mit Hannah Weinkopf (M. Oellrich-Overesch)

30.08.2020

Bronzemedaille für Penny Lane in der Vielseitigkeit

Bronzemedaille für Penny Lane in der Vielseitigkeit

Die Bronzemedaille im Finale der Vielseitigkeitspony gewannen Penny Lane (v. Calido-G-Prince Thatch xx, Z. Friedrich Kuhlmann, Neuenkirchen-Vörden) und Laura Henning.

FOTO: Penny Lane und Laura Henning (M. Oellrich-Overesch).

30.08.2020

Bronze für Tabaluga SP

Bronze für Tabaluga SP

Tabaluga SP (v. The Braes My Mobility-Stakkato, Z. Sven Pfleumer, Barßel) gewann heute im Finale des Bundeschampionats der fünfjährigen Springponys mit Sophie Meyer zu Lösebeck im Sattel die Bronzemedaille.

Magic Friday B WE (v. Magic Cornflakes-Casino Royale K WE, Z. Kerstin Becker, Quakenbrück) unter Ricarda Borgmann hatte leider das Finale nicht erreicht.

FOTO: Tabaluga SP mit Sophie Meyer zu Lösebeck (M. Oellrich-Overesch)

30.08.2020

Bundeschampionat der Vielseitigkeitsponys

Bundeschampionat der Vielseitigkeitsponys

Eine großartige Vorstellung gab der Bundeschampion der Vielseitigkeitsponys vom letzten Jahr heute auf dem Militaryplatz: Namib W WE führte die Konkurrenz klar mit der Wertnote von 9,1 an. Im Sattel saß seine letztjährige Reiterin Hannah Weinkopf. Ihre Schwester Maja Weinkopf, die Namib W WE auch bei den sechsjährigen Springponys in der Qualifikation auf den 2. Platz ritt, stellte hier Candyman WE (v. Choco Cracker-Rendezvous, Z. Anja Stoehr, Wangerland) vor, sie belegten mit der Wertnote 8,2 den vierten Platz. Auf Platz sieben kamen Penny Lane (v. Calido-G-Prince Thatch xx, Z. Friedrich Kuhlmann, Neuenkirchen-Vörden) und Laura Henning mit der WN 7,7. Platz 12 belegten Cleopatra (v. Calido-G-Grannox, Z. Helmut Bruns, Wilhelmshaven) mit Anna Alberts im Sattel und der WN 7,5.

FOTO: Namib W WE mit Hannah Weinkopf (M. Oellrich-Overesch)

28.08.2020

Bundeschampionat der 6jährigen Springponys

Bundeschampionat der 6jährigen Springponys

Bei den sechsjährigen Springponys war leider nur ein Pony am Start, der Bundeschampion der Vielseitigkeitsponys vom letzten Jahr Namib W WE (v. Nutrix-Kennedy WE, Z. Hilde Wassmann, Badbergen). Unter Maja Weinkopf erzielte er die Wertnote 8,5 und damit Platz 2 in der Finalqualifikation. In der gestirgen Einlaufprüfung belegte er mit der WN 8,4 den dritten Platz.

FOTO: Namib W WE mit Maja Weinkopf (M. Oellrich-Overesch)

28.08.2020

Bundeschampionat der 5jährigen Springponys

Bundeschampionat der 5jährigen Springponys

Unter "Corona-Bedingungen" fand heute die Einlaufprüfung der fünfjährigen Springponys statt. Ohne Tribünen, ohne Ausstellungen, mit nur ganz wenigen Zuschauern - die Atmosphäre war schon eine besondere. Trotzdem werden die Bundeschampionate durchgeführt - vielen Dank an die Organisatoren, dass sie die Veranstaltung unter diesen nicht ganz einfachen Bedingungen ermöglichen.

Von den vier für das Springen qualifizierten fünfjährigen Springponys waren leider nur zwei am Start. Tabaluga SP (v. The Braes My Mobility-Stakkato, Z. Sven Pfleumer, Barßel) belegte unter Sophie Meyer zu Lösebeck und der Wertnote 7,8 den 10. Platz, Magic Friday B WE (v. Magic Cornflakes-Casino Royale K WE, Z. Kerstin Becker, Quakenbrück) wurde mit Ricarda Borgmann im Sattel 14.

FOTO: Tabaluga SP (M. Oellrich-Overesch)

28.08.2020

Weser-Ems-Ponys sind Europameister!

Auf der Europameisterschaft, die in Budapest/Ungarn stattfindet, trugen die beiden Weser-Ems-Ponys in der deutschen Mannschaft maßgeblich zur Goldmedaille bei. Mannschafts-Europameister sind damit Daily Pleasure WE (v. HB Daylight – Dressman, Z. Reinhard Kramer, Lathen, R. Antonia Roth) sowie Der kleine Sunnyboy WE (v. Der feine Lord-Valentino, Z. Inge Hinrichs, Hude, R. Shona Benner).

Silber ging an die dänische Mannschaft, zu der auch D’Artagnan (v. FS Don’t Worry-Colano, Z. ZG Schartmann/Litmeyer, Beesten, R. Liva Addy Guldager) gehört.

Platz vier belegte die belgische Mannschaft, hier trug Don’t Dream WE (v. FS Don’t Worry-Dressman, Z. Jan Schothorst, Osterwald) mit seiner Reiterin Emilie Herweyers zum Ergebnis bei.

Auf den achten Platz kam die finnische Mannschaft, hier gehörte Caramba (v. Constantin – Granulit, Z. Frauke Kelterborn, Schortens, R. Pinja Pohjosmäki) mit zur Mannschaft.

Die Konkurrenz um die Einzelmedaillen wird morgen fortgesetzt, am Sonntag findet zudem noch die Kür statt.

28.08.2020