Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz

Aktuelles

2. Bundesweites Finale der Springponyhengste

2. Bundesweites Finale der Springponyhengste

Ein Dutzend Junghengste wird zum Freispringwettbewerb in Wickrath erwartet

Bundesfinale der Springponyhengste in Wickrath. Foto (c) T. Hartwig

Wickrath (fn-press). Am Sonntag, 27. März, findet in Wickrath zum zweiten Mal das Bundesweite Finale für gekörte Springponyhengste statt, ein Freispring-Wettbewerb für drei- und vierjährige Reitponyhengste. Wie im Vorjahr werden die besten Springponyhengste der zurückliegenden Körungen im Rheinland am Start erwartet. „Die Resonanz im letzten Jahr war ganz gut. Alle haben es begrüßt, dass gezielt für die Springponys so ein bundesweiter Wettbewerb angeboten wurde“, sagt Dr. Teresa Dohms-Warnecke, stellvertretende Geschäftsführerin des Bereichs Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Wer nicht live dabei sein kann, hat die Chance, die Wettbewerbe ab 10:30 Uhr per Livestream auf ClipMyHorse.TV mitzuerleben.

Ziel der Veranstaltung ist es, die Springponyzucht in Deutschland mehr in den Fokus zu rücken und damit gleichzeitig den Ponyspringsport zu unterstützen. Dieser ist seit einigen Jahren nicht zuletzt deshalb rückläufig, weil es – anders als im Ponydressursport – an geeigneten Ponys fehlt. Beim Bundesfinale der Springponyhengste werden Merkmale Manier und Verhalten sowie das Vermögen beim Freispringen beurteilt. Alle Hengste erhalten eine Schleife und eine Stallplakette. Als Premierensieger gingen im vergangenen Jahr der in Hannover gezogene Fuchshengst Skyscraper sowie der Schimmelhengst Daddy Cool P aus Brandenburger Zucht hervor.

Unterwww.pferd-aktuell.de/pferdezucht/fn-bundesschauensind der Katalog mit Informationen zu den Hengsten sowie ein Zeitplan zu finden.

24.03.2022

Hermann Koopmeiners wird heute 65 Jahre alt

Hermann Koopmeiners wird heute 65 Jahre alt

Hermann Koopmeiners wird heute 65 Jahre alt

Hermann Koopmeiners, Cappeln, feiert heute seinen 65. Geburtstag.

Mitglied im Pferdestammbuch Weser-Ems wurde er 1988, er züchtet mit großem Erfolg und Engagement Deutsche Reitponys – und gehört mit seiner Zucht zweifelsfrei zu den erfolgreichsten Züchtern Deutschlands.

Die Siegerhengste Casino Royale K WE (v. FS Champion de Luxe), El.H. Olivier K WE (v. Ombri B), Ogier K WE (v. Olivier K WE) sowie 16 weitere gekörte Hengste stammen aus seiner Zucht: Champus K (v. Champagner W), Compositoro K (v. FS Champion de Luxe a), Cordici K (v. Champus K), Cream de Luxe K (v. FS Champion de Luxe), Desperado K (v. Dornik), Domkaiser K (v. FS Daddy Cool), Lambardo K (v. Losander), Mentano K (v. Matchello K), Opus Magnum K (v. Olivier K WE), Darluxery K (v. Drei D AT), Organist K (v. Ombré), Oshie K (v. Ombré), Osterglanz K (v. Omega AT WE), Damaszener K (v. Dimension AT), Dauphin K (v. Dallmayr K) sowie der letztjährige Prämienhengst Darboven K WE (v. Dallmayr K).

Ebenfalls aus seiner Erfolgszucht: die Bundessiegerstute 2000 St.Pr./El.St. Raffaela K (v. Top Nonstop I a.d. El.St. Rosepark Prelude v. Centurion Torreador), die Weser-Ems-Elitestutenschausiegerin, Siegerin des Deutschen Elitestutenchampionats und Bundeschampionesse St.Pr.A. Damenwahl K WE (v. Dimension AT a.d. St.Pr./El.St. C-Dur v. FS Champion de Luxe), der Doppelbundeschampion der Reitponys 1999 und 2000 Di Baggio K (v. Dornik a.d. St.Pr.St. Solaris K v. Losander), Solaris (v. Losander a.d. El.St. Shagana v. Alexander) wurde 1998 unter Mario Stevens Bundeschampioness der sechsjährigen Springponys, der Bronzemedaillengewinner des Bundeschampionats der 6-jährigen Springponys 2002 Kaisertraum K (v. Kaiserstern a.d. Ricarda v. Constantin).

Seine erfolgreiche Ponyzucht begann er 1987 mit Shagana (v. Alexander a.d. El.St. Simona v. Caid AA , Z. Jochen Witte), die er als Jährling bei ihrem Züchter kaufte. Ihr folgte Rosepark Prelude (v. Centurion Torreador a.d. Briery Lady Mac v. Mc Gredy xx) aus Großbritannien, die zunächst zu Anton Böckmann, dann zu Jochen Witte kam, der sie an Hermann Koopmeiners abgab. Sie wurde u.a. Mutter zum dreifachen Vize-Europameister Basalt (v. Balthasar) sowie zur Bundessiegerstute 2000 Raffaela K (v. Top Nonstop I), diese wiederum brachte den Siegerhengst und Doppelbundeschampion Casino Royale K WE (v. FS Champion de Luxe) und dessen gekörte Vollbrüder Cream de Luxe K und Compositoro K.

Piaza K (v. Top Nonstop I a.d. Pretty Kaiserin v. Kaiserjäger xx) stand kurz im Zuchtstall, bevor sie ihre Springkarriere wieder aufnahm. Sie belegte unter Tanja Sprehe 2002 beim Bundeschampionat der 5-jährigen Springponys den vierten Platz und wurde Mutter zum gekörten Champus K (v. Champager W). Danach wurde sie erfolgreich bis zur Kl. M im Springen eingesetzt.

Mit der El.St. Modena S (v. Coelenhage’s Purioso a.d. Chantelle v. Chantre B) sicherte sich Hermann Koopmeiners eine Stute aus dem Minigirl xx-Stamm, mit St.Pr./El.St. C-Dur (v. FS Champion de Luxe a.d. St.Pr.St. Desiree v. Domingo) eine Vertreterin des Stutenstamms der Camilla. C-Dur wurde 2007 Siegerstute der Weser-Ems-Elitestutenschau und des Bundeschampionats, sie ist Mutter zum Siegerhengst und Vize-Bundeschampion Olivier K WE (v. Ombri B), zu den weiteren gekörten Hengsten Organist K (v. Ombré), zum hessischen Siegerhengst Oshie K (v. Ombré), Damaszener K (v. Dimension AT) und zum Prämienhengst Darboven K WE (v. Dallmayr K) sowie zur Siegerstute der Weser-Ems-Elitestutenschau, des Deutschen Elitestutenchampionats und Bundeschampioness St.Pr.St. Damenwahl K WE (v. Dimension AT) und ihrer Vollschwester St.Pr.St. Damentanz K WE, die 2020 und 2021 Landeschampioness in Vechta bzw. Rastede wurde.

Dieses ist nur ein kurzer Auszug aus Hermanns Erfolgszucht, alles andere erfährt man von ihm viel besser und ausführlicher.

Im Namen tragen alle Ponys das „K“ am Ende ihres Namens. Auch wenn es naheliegt, dass das „K“ von Koopmeiners abgeleitet ist, es steht für Ponys vom Kaiserhof. Denn ohne seine Frau Walburga (geborene Kaiser) würde das alles gar nicht möglich sein!

Für seine züchterischen Erfolge wurde Hermann Koopmeiners bereits 2005 mit der Weser-Ems-Verbandsplakette ausgezeichnet. 101 Fohlen stammen mittlerweile aus seiner Zucht.

Lieber Hermann! – herzlichen Glückwunsch und alles Gute sowie weiterhin viel Spaß, Freude und Erfolg an und mit Deinen Weser-Ems-Ponys!

FOTO: Hermann Koopmeiners (M. Oellrich-Overesch)

23.03.2022

Ponyforum GmbH - Nächste Youngsterauktion im April

Ponyforum GmbH - Nächste Youngsterauktion im April

Die vergangene Youngsterauktion im Februar war die bislang erfolgreichste dieses Veranstaltungskonzeptes und bescherte mit 285.500,00€ einen neuen Umsatzrekord.
Die Verkaufsquote lag bei über 90%, der Durchschnittspreis lag bei 10.585,00€.

Vom 14. – 21. April 2022 findet nun unsere nächste Online Youngster Auktion statt!

Für dieses Auktionslot suchen wir rohe Ponys der Jahrgänge 2019 und 2018, die Ponys müssen halfterführig und händelbar sein. Ponys mit dem Schwerpunkt „Springen“ müssen Routine im Freispringen haben.

Die Youngster werden zwei Wochen im Vermarktungszentrum der Ponyforum GmbH zu züchterfreundlichen Konditionen eingestallt, hier werden die Foto- und Videoaufnahmen und der TüV erstellt und die Kunden können die Ponys auf Wunsch während der Auktionsphase im Freilaufen begutachten.

Die Anlieferung der Youngster ist für den 01.- 04. April terminiert.
Angemeldet werden können die Ponys direkt über die Homepage der Ponyforum GmbH: ANMELDUNG

Alle Fragen zur Veranstaltung, zum Anforderungsprofil an die Ponys usw. beantwortet Ihnen unser Verkaufsteam gerne unter der Telefonnummer 02992-9796707 oder per Email an service@ponyforum-online.de.

23.03.2022

Ponyforum GmbH - Reitpony Online Auktion vom 17.- 28. März 2022

Ponyforum GmbH -  Reitpony Online Auktion vom 17.- 28. März 2022

In der aktuellen Kollektion der Reitpony Online Auktion stehen 32 gerittene Ponys für alle Einsatzbereiche des Reitsports!

Vom jungen Nachwuchspony bis zum volljährigen Lehrmeister für den FEI-Dressursport oder auch den Springbereich kann hier jeder sein Traumpony finden.


Vom hochveranlagten Nachwuchspony bis zum doppelt veranlagten Lehrmeister stehen Ponys in der Kollektion, ebenso natürlich auch wieder die begehrten XL-Ponys, die größer als 1,50m sind.

Wie immer können alle Auktionsponys in der ersten Auktionsphase via Sofortkauf direkt gekauft werden. Interessierte Kunden werden gebeten, sich direkt mit dem Verkaufsteam in Verbindung zu setzen. Hier finden Sie die Kollektion direkt: LINK ZUR KOLLEKTION

Durch die Kooperation mit der GHV Versicherung sind alle Verkaufsponys umfassend abgesichert und können mit einem unvergleichlichen Versicherungsschutz in ihr neues Zuhause einziehen.

Alle Informationen zu den Verkaufsponys, dem Auktionsablauf und natürlich zum Sofortkaufprocedere erhalten Sie unter folgenden Telefonnummern:

Verkaufsleiter Eckhard Scharf + 49 173 9928653
Kundenberaterin Larissa Lazarevic + 49 2992- 9796707

22.03.2022

Bezirksstutenschauen 2022

Bezirksstutenschauen 2022

Die Bezirksstutenschauen dienen als Vergleich der Stuten innerhalb der Bezirke, aber auch als Qualifikation für die Elitestutenschau, die am 20. August in Hude-Wüsting, im Rahmen der LandTage Nord, stattfindet.

Zur Elitestutenschau werden die entsprechenden Stuten seitens der Körkommission eingeladen, sie müssen allerdings gesondert angemeldet werden. Die drei- und vierjährigen Stuten konkurrieren auf der Elitestutenschau bei entsprechender Qualität um die Titel Verbands- und Staatsprämienanwartschaft.

Die Bezirksstutenschauen 2022 finden wie folgt statt:

09.06.2022 – Nord- und Südoldenburg in Höven (Hubertusweg 10, 26203 Höven)

14.06.2022 – Ostfriesland in Timmel (RTC, Am Reitsportcentrum 1, 26629 Großefehn)

16.06.2022 – Osnabrück in Bruchmühlen (Reitverein Bruchmühlen, Allee 14, 49328 Melle)

21.06.2022 – Emsland/Grafschaft Bentheim in Wietmarschen (Reitverein Wietmarschen, Lohnerbrucher Str. 1c, 49835 Wietmarschen)

Anmeldeschluss ist der 10.05.2022

Anmeldung:

Zu den Bezirksstutenschauen können alle Stuten im Alter von drei bis 12 Jahren angemeldet werden, die im Stutbuch I des Pferdestammbuchs Weser-Ems eingetragen sind bzw. werden (s.u.). Shetland- und Deutsche Partbred-Stuten bitte mit Größenangabe anmelden.

Für den Familienwettbewerb (Großmutter, Mutter Tochter bzw. Mutter mit zwei Töchtern oder drei Töchter einer Mutter) können auch ältere Stuten gemeldet werden. Alle Stuten müssen im Hauptstutbuch- bzw. Stutbuch I eingetragen sein/werden.

Die Anmeldungen erfolgen formlos. Bitte Lebens-Nr. und Name der Stute sowie den Vorstellungsort mitteilen, die Anmeldegebühr beträgt 25 Euro. Anmeldeformulare können auch im Internet heruntergeladen werden (www.pferdestammbuch.com/service/download).

Ablauf:

Die Stutbuchaufnahmen finden gleichzeitig mit den Bezirksstutenschauen statt.

Die Stuten werden an der Meldestelle angemeldet (ohne Stute), hier bitte auch den Pferdepass abgeben. Hier werden die Kopfnummern ausgegeben. Bevor die Stuten der Kommission vorgestellt werden, werden Farbe, Abzeichen und der Mikrochip kontrolliert, die Stuten, die noch nicht im Zuchtbuch eingetragen sind, werden gemessen. Die Pferdepässe werden nach dem Schrittring wieder ausgehändigt.

Die Stuten werden (mit einer passenden Trense) einzeln der Kopfnummer nach der Kommission präsentiert. Sie werden zunächst aufgestellt, gehen im Schritt von der Kommission weg, drehen rechts herum, kommen im Schritt auf die Kommission zu, traben auf der Dreiecksbahn (rechts herum), werden von der anderen Seite vor der Kommission aufgestellt und verlassen zunächst die Bahn. Nach ca. fünf Stuten kommen die in der Einzelpräsentation gezeigten Stuten auf den Schrittring (wiederum der Kopf-Nr. nach, rechts herum). Hier werden sie im Schritt und in ihrem Gesamteindruck beurteilt. Die Stuten, die nicht an der Bezirksstutenschau teilnehmen sollen, verlassen nach einem Hinweis die Bahn, die anderen Stuten verbleiben auf dem Ring und werden rangiert. Es folgen die Ergebnisse, und für die drei- und vierjährige Stuten die evtl. Zulassungen zur Elitestutenschau. Die für die Elitestutenschau seitens der Körkommission ausgewählten Stuten müssen für diese angemeldet werden (Anmeldeformulare werden vor Ort ausgegeben, die Anmeldegebühr beträgt 25 Euro, Anmeldeschluss ist der 23.07.2022).

Die besten Stuten einer Rasse konkurrieren auf der jeweiligen Bezirksstutenschau um den Titel der Siegerstute (bei mindestens drei Stuten einer Rasse, bei weniger als drei Stuten muss die Siegerstute über herausragende Qualität verfügen).

18.03.2022

Bezirksversammlungen 2022

In diesem Jahr finden sie wieder statt! - die Bezirksversammlungen

Corona ist noch nicht vorbei, aber Versammlungen können wieder stattfinden. Daher wird zu den Bezirksversammlungen auch etwas später als gewohnt eingeladen.

29.03.2022 Ostfriesland (Gaststätte de Wall, Posttweg 69, 26629 Großefehn-Holtrop)

14.04.2022 Osnabrück (Bayrischer Hof, Bahnhofstr. 1, 49324 Melle)

21.04.2022 Emsland/Grafschaft Bentheim (Gut Düneburg, 49733 Düneburg)

26.04.2022 Südoldenburg (Schwarzes Ross, Lange Str. 11, 49685 Emstek)

28.04.2022 Nordoldenburg (Gasthaus Otte, Garreler Str. 16, 26197 Sage-Haast)

Beginn ist jeweils um 19.00 Uhr (bitte die zu den Zeitpunkten geltenden Corona-Bedingungen beachten)

Tagesordnung:

  • Begrüßung durch den Bezirksvorsitzenden
  • Jahresbericht 2021
  • Ehrungen von erfolgreichen Züchtern und langjährigen Mitgliedern
  • Wahlen der Delegierten und Bezirksvorsitzenden
  • Vorschläge zur Wahl der Rassevertreter und zur Wahl der Körkommission
  • Verschiedenes

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

18.03.2022

Ponyforum - Reitpony-Auktion startet

Ponyforum GmbH: Reitpony Online Auktion vom 17.- 28. März 2022

In der aktuellen Kollektion der Reitpony Online Auktion stehen 32 gerittene Ponys für alle Einsatzbereiche des Reitsports!

Vom jungen Nachwuchspony bis zum volljährigen Lehrmeister für den FEI-Dressursport oder auch den Springbereich kann hier jeder sein Traumpony finden.

Vom hochveranlagten Nachwuchspony bis zum doppelt veranlagten Lehrmeister stehen Ponys in der Kollektion, ebenso natürlich auch wieder die begehrten XL-Ponys, die größer als 1,50m sind.

Wie immer können alle Auktionsponys in der ersten Auktionsphase via Sofortkauf direkt gekauft werden. Interessierte Kunden werden gebeten, sich direkt mit dem Verkaufsteam in Verbindung zu setzen. Hier finden Sie die Kollektion direkt: LINK ZUR KOLLEKTION

Durch die Kooperation mit der GHV Versicherung sind alle Verkaufsponys umfassend abgesichert und können mit einem unvergleichlichen Versicherungsschutz in ihr neues Zuhause einziehen.

Alle Informationen zu den Verkaufsponys, dem Auktionsablauf und natürlich zum Sofortkaufprocedere erhalten Sie unter folgenden Telefonnummern:

Verkaufsleiter Eckhard Scharf + 49 173 9928653
Kundenberaterin Larissa Lazarevic + 49 2992- 9796707

18.03.2022

Gerd Untiedt ist verstorben

Gerd Untiedt ist verstorben

Gerd Untiedt ist verstorben

Unserer langjähriges Mitglied und engagierter Dartmoor-Züchter Gerd Untiedt, Gehlenberg, ist letzte Woche im Alter von 74 Jahren verstorben.

Gerd Untiedt wurde 1974 Mitglied im Pferdestammbuch Weser-Ems. Waren es am Anfang auch noch Deutsche Reitponys und Welsh A-Ponys, die seiner Zucht entstammten, waren es ab 1987 die Dartmoorponys, die er mit großem Engagement züchtete. 2005 wurde er mit der Weser-Ems-Verbandsplakette ausgezeichnet. Mit Importen aus Großbritannien bereicherte er die heimische Dartmoorzucht immer wieder. Ab 2002 trugen seine Ponys sein Präfix „Magnum“. Mit diesem wurden u.a. die von ihm gezogenen Hengste Magnum Westminster, Magnum Windhoek, Magnum Windstar (alle drei v. Stourton Whirlwind) versehen. Als Staatsprämienstute wurde VA Ruby ausgezeichnet, die bei Familie von Aschwege eine beeindruckende Karriere als Sport- und Zuchtstute einschlug. Sie ist erfolgreich im Fahrsport bis zur Kl. M und wurde dreifache Hengstmutter. Ihre Tochter VA Ruby II erhielt ebenfalls die Auszeichnung als Staatsprämienstute, 2021 wurde sie Bundessiegerstute in Bad Harzburg.

Auch andere Züchter bauten ihre Zuchten mit Ponys von Gerd Untiedt auf, so die ZG Bretz und Famlie Thünemann, auch Züchter in anderen Verbänden profitierten von den Zuchtprodukten Gerd Untiedts.

Gerd Untiedt hat die Dartmoorponyzucht in Deutschland nachhaltig geprägt. Mit ihm verliert die deutsche Dartmoorponyzucht einen engagierten Züchter, der in seinen Ponys weiterlebt.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie.

16.03.2022

Weser-Ems-Hengst wird Siegerhengst auf der Mitteldeutschen Körung

Weser-Ems-Hengst wird Siegerhengst auf der Mitteldeutschen Körung

Weser-Ems-Hengst wird Siegerhengst der Mitteldeutschen Körung

Anfang März fand in Neustadt/Dosse die Mitteldeutsche Körung statt.

Siegerhengst bei den Shetland-Ponys wurde der Rappschecke Tamme vom Findling (v. Schneltens Titus-Korrect v.d. Zandkamp, Z. Andreas Nowack, Bissendorf).

Bei den Deutschen Reitponys stand ein noch namenloser Fuchshengst im Lot, der das positive Körurteil erhielt (v. FS Numero Uno-Sohn - Cottrell Pendragon, Z. Katrin Steuer, Leimen). Den Weser-Ems-Hengst Next Generation hat der ebenfalls gekörte Hengst HJK Nicht nur 0815 im Pedigree stehen.

FOTO: Tamme vom Findling (Conny Stegert)

04.03.2022