Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz

Aktuelles

Christian Jaspers wird 50

Christian Jaspers wird 50

Am 19. September feiert Christian Jaspers, Westerstede-Fikensolt, seinen 50. Geburtstag.

Christian Jaspers ist seit 2007 Mitglied im Pferdestammbuch Weser-Ems. Obwohl erst „kurz“ dabei, konnte er bereits zwei gekörte Hengste züchten: White Lights Lion (v. White Light-Halifax, gekört in MS-Handorf) und Movie Maker (v. Movie Star-Halifax, gekört und Reservesieger in Neustadt/Dosse).

Zu seinen sporterfolgreichen Ponys gehören Hexter (v. Frederiksminde Hazy Match), Bentley (v. Bernhard) und Hixley (v. Halifax).

Z.Zt. züchtet er mit fünf Stuten, die alle zumindest verbandsprämiert sind. 2018 standen seine Stuten St.Pr.A. Goldika WE (v. Halifax, Z. Heino Punke, Hude) und St.Pr.A. Ginett San WE (v. A new Star I, Z. Sonja u. Jürgen Sander, Varel) auf dem Brillantring der Weser-Ems-Elitestutenschau. Sein Stutfohlen Golden Dream (v. Double Diamond) gewann im selben Jahr das Weser-Ems-Fohlenchampionat. Züchterisch arbeitet er eng mit Familie Sander, Varel zusammen, so stellte er auch deren Hengst Cayuga San höchst erfolgreich 2019 auf der Bundeshengstschau in Berlin vor und erwarb einige Stuten aus ihrer Zucht. Erfolgreich züchtet er auch im Oldenburger Verband mit schon über Generationen gepflegter Stutenstämme, wie dem der Clausone (hieraus u.a. der gekörte Hengst Werder-Fan).

Mit seiner Frau führt Christian Jaspers den Pony- und Ferienhof in Westerstede-Fikensolt, auf dem immer unsere Spättermine stattfinden. Als Pferdewirtschaftsmeister bildet er auch Ponys und Pferde aus, so u.a. für Körungen und Elitestutenschauen.

Ehrenamtlich ist er außerordentlich engagiert als Delegierter für den Bezirk Nord-Oldenburg, ebenso als Delegierter fürs Ammerland für den Oldenburger Verband.

Lieber Christian, wir gratulieren Dir ganz herzlich und wünschen Dir alles Gute sowie weiterhin viel Engagement im Beruf und im Ehrenamt!

FOTO: Christian Jaspers (r.) auf dem Bundeschampionat im Gespräch mit dem 1. Vorsitzenden des hannoverschen Ponyverbands Joachim Völksen (M. Oellrich-Overesch)

19.09.2019

Spättermine in Engter und Geeste

Am Dienstag, 17.09.2019 fanden die Spättermine für die Fohlen in Engter (Reitverein) und in Geeste (Manfred Krüssel) statt. In der TAbelle finden Sie die prämierten Fohlen.

18.09.2019

Hengstvorauswahl 2019

Der Katalog für die Hengstvorauswahl 2019 vom 19.09 bis 26.09.2019 ist online.

Download Katalog Hengstvorauswahl

17.09.2019

IG Welsh-Bundesschau in Ostbevern

IG Welsh-Bundesschau in Ostbevern

Vom 30.08. – 01.09.2019 fand in Ostbevern die IG Welsh-Bundesschau statt.

Der Welsh B-Hengst Störtebekers Dorkas (v. Breeton Dai-Shamrock Mr. Oliver, Z. Adolf Müller, Leybuchtpolder, Bes. Enno u. Stephan Siemers, Leybuchtpolder) gewann nicht nur seine Klasse, er trug auch den Sektionssieg und den Gesamttagessieg davon!

Sein Stallgefährte, der Welsh A-Hengst Silver Lion (v. Boniface Llewelyn-Dyfed Piper, Z. Robert Erdmann, Südbrookmerland, Bes. Enno u. Stephan Siemers, Leybuchtpolder), wurde ebenfalls Sieger seiner Klasse und Bundessieger der Sektion Welsh A.

Bei den Welsh-Partbreds trug die Weser-Ems-Stute Lordinja (v. Churchill E WE-Viktorias Colano, Z. Aileen Ellers, Garthe, Bes. Carina Ellers) den Bundessieg davon.

Bei den ein- und zweijährigen Welsh A-Stuten und Hengsten gewann Leybuchts Checker (v. Brynseion Cadivor- Baledon Jerimia, Z.u.Bes. Enno u. Stephan Siemers, Leybuchtpolder) die Klasse.

Bei den Welsh-Partbred-Fohlen stand Crumble Brownie IW (v. Coer Noble-FS Numero Uno, Z.u.Bes. Ina Wittmann, Kamen) vorn.

In der Klasse der Welsh A-Stuten bis sechs Jahren erhielt St.Pr.A. Leybucht Amanda (v. Gramblin Echo- Dyfed Piper, Z.u.Bes. Enno u. Stephan Siemers, Leybuchtpolder), Siegerstute der Weser-Ems-Elitestutenschau, den 1d-Preis.

In derselben Altersklasse in der Sektion Partbred gelang Lordinja der Klassensieg und später auch der Tagessieg. In der Altersklasse ab siebenjährig errang Charilin (v. Charivari-Show Star, Z. Maria Broks, Ahaus) den Klassen-Reservesieg, Verb.Pr.St. Ladina (v. Cyriac WE-Viktorias Colano, Z. Josef Ellers, Garthe, Bes. Carina Ellers, Garthe) wurde 2. Reservesiegerin ihrer Klasse.

Bei den Wallachen trug der Welsh B-Wallach Con Solido (v. Courage-Wolling’s Delphi, Z. Angelika Bruns, Meppen, Bes. Anja Mertens, Köln) den Sieg davon. Mr. President (v. Shamrock Mr. Olviver-Courage, Z. Gilbert Reiss, Bakum), ebenfalls Welsh B,wurde 2. Reservesieger.

FOTO: Gesamtsieger Störtebekers Dorkas (l.) und Bundessieger der Welsh A-Ponys Silver Lion (r.) rahmen Familie Siemers ein.

13.09.2019

Spättermine in Westerstede und Timmel

Am 12. September fanden die Spättermine für die Fohlen und die Stutbuchaufnahmen in Westerstede (Christian Jaspers) und in Timmel (Reitsportcentrum) statt. In der Tabelle finden Sie die prämierten Fohlen.

13.09.2019

IGS Festival in Bad Harzburg

Shetland-Festival in Bad Harzburg 2019

Am Wochenende 07./08.09.2019 fand zeitgleich zu den Bundeschampionaten auch das IGS-Festival in Bad Harzburg statt.

Weser-Ems-Ponys kehrten mit großartigen Erfolgen zurück!

Bei den einjährigen Stuten gewann die Weser-Ems-Vertreterin Angel v. Findling (v. Diablo v. Willem's Hof a.d. Alizee v. Bunswaard, Z.u.Bes. Andreas Nowack, Bissendorf).

Auch die Klasse der zweijährigen Stuten gewann eine Stute aus der Zucht von Andreas Nowack: Francis v. Findling (v. Baron of Shetlane a.d. Fabien Liebas).

In der Konkurrenz der Jährlingsstuten der Shetland < 87 cm wurde Niederbroks Pauline (v. Hummer v. Stal Polderzicht a.d. Paula v. St. Cornelie, Z.u.Bes. Arndt Meyer, Ovelgönne) Reservesiegerin.

Bei den zweijährigen Stuten gewann Niederbroks Piroschka (v. Elias v.d. Schellenkrans a. d. Paula v. St. Cornelie, Z.u.Bes. Arndt Meyer, Ovelgönne) die Konkurrenz.

Bundesjugendsieger 2019 wurde Francis v. Findling vor Niederbroks Piroschka, damit ein Doppelsieg fürs Pferdestammbuch Weser-Ems!

Bei den Hengstfohlen konnte Tamme v. Findling (v. Scheltens Titus a.d. Ursela v.d. Zandkamp, Z.u.Bes. Andreas Nowack, Bissendorf) den Sieg mit nach Hause nehmen.

Bei den Stutfohlen gewann Fairytail v. Findling (v. Scheltens Titus a.d. Fabia Liebas, Z.u.Bes. Andreas Nowack, Bissendorf)

Bundessiegerfohlen 2019 wurde Fairytail v. Findling vor Tamme v. Findling, damit ein erneuter Doppelsieg für Weser-Ems!

In der Verwendungsklasse Wallache Original 3-6jährig erreichte Weshorns Ibo (v. Indio a.d. StPrSt/E Mirka, Z. Henning Müller A. Melanie Wagemann, Rheinland) den Reservesieg.

Ebenfalls den Reservesieg erzielte bei den Hengsten Original 4-7jährige Schneltens Neckar (v. Zeoliet v.d. Zandhoeve a.d. Louise v. Geldersoord, Z. Ida Jans, Schnelten, A. Henning Müller, Westerstede).

Und noch einen Reservesieg errang bei den Dt. Partbred Shetlandponys-sportlicher Typ eine Weser-Ems-Vertreterin: Bentje von der Jade (v. Ostfrieslands Rain Man a.d. Bella-Bonny Z. Bettina Werner, Friedeburg, A. Anna Kühne, Westfalen), zudem wurde sie Bundesreservesiegerin der Dt. Partbred-Stuten.

Den Sieg in der Klasse und den Bundessieg konnte bei den Dt. Partbred Shetlandponys < 87 cm ein Weser-Ems-Pony erreichen: Das Pummeleinhorn (v. Zeimar v.d.Meerdijk a. d. Donita v. Meyershettyhof, Z. G. Scheide, Visbek, A. Anna Kühne, Westfalen)

Bei den 5- bis 7-jährigen Shetland-Stuten stand Fabien Liebas (v. Shadow van Drieoka a.d Carmen Liebas, Z. NL, Bes. Andreas Nowack, Bissendorf) vorn.

2. Reservesiegerin bei den 10jährigen und älteren Shetland-Stuten wurde Ursela v. d. Zandkamp (v. Korreckt v.d. Zandkamp a.d. Origine v.d. Zandkamp, Z. NL, Bes. Andreas Nowack, Bissendorf).

Bei den 3jährigen Stuten < 87 cm siegte Niederbroks First Princess (v. Hummer v. Stal Polderzicht a.d Paula v. St. Cornelie, Z.u.Bes. Arndt Mayer, Ovelgönne) vor Niederbroks Ready for Dance (v. Elias v.d. Schellenkrans a.d. Rinske v.d. Gathe, Z.u.Bes. Arndt Mayer, Ovelgönne).

Zwei Bundes-Reservesiegerinnen konnte das Pferdestammbuch Weser-Ems stellen:

Zum einen wurde es Fabian Liebas, sie musste nur vor der Bundessiegerstute Giersberg Jolin v. Zeolit v.d. Zandoeve a.d. Scheltens Jiffy), die vor ein paar Wochen auch die FN-Bundesschau gewann, zurücktreten.

Zum anderen war es Niederbroks First Princess, die auch die Weser-Ems-Elitestutenschau Ende August in Hude-Wüsting gewann.

Die Familie der Fabian Liebas wurde mit ihren Töchtern Fairytale v. Findling und Francis v. Findling Bundessieger-Familie (Bes. Andreas Nowack, Bissendorf).

11.09.2019

Laudatio lebt nicht mehr

Laudatio lebt nicht mehr

Laudatio lebt nicht mehr

Im Alter von 27 Jahren ist Laudatio (v. Losander-Florist AA, Z. Tanja Vantroyen, Lingen) von der Zuchtbühne abgetreten.

Laudatio wurde 1995 dreijährig in Oldenburg vom Pferdestammbuch Weser-Ems gekört, 1996 legte er seine Hengstleistungsprüfung mit dem Gesamtindex von 114,91 ab.

Stationiert war Laudatio bei Alois bez. seinem Sohn Theo Küthe in Eggermühlen, wechselte nach dem Tod von Theo Küthe zur Familie Vahrmann in Meppen.

Laudatio war ein beständiger Lieferant von tollen Sportponys, v.a. im Spring- und Fahrsport sind sie zu Hause. So konnte sich sein Sohn Limbo Dance VZ gerade in Warendorf auf dem Bundeschampionat auf dem vierten Platz im Finale der Springponys platzieren.

Im M-Springen sind es die siegreiche Laudatio Con Dia WE, Landos und Leopold, die für ihren Vater im Sport unterwegs sind.

Im Fahrsport sind es v.a. der Weltmeister von 2017, Europameister und Deutscher Meister Leonardo, und die S-erfolgreiche La Luna, die ihren Vater „weltberühmt“ gemacht haben.

Seine Nachkommen gewannen bisher über 43.000 Euro im Sport.

Auf züchterischer Ebene konnte er die gekörten Hengste Leon (Siegerhengst 2000), Luxus Pur (Reservesieger 2002) und La Vie S liefern, als Muttervater tritt er bei dem gekörten Harrison Heros auf.

FOTO: Weltmeister Leonardo machte seinen Vater Laudatio weltberühmt (M. Oellrich-Overesch)

11.09.2019

Bundeschampionat der vierjährigen Hengste

Bundeschampionat der vierjährigen Hengste

Bronzemedaille für Cooper County WE

Landeschampion und Vorjahres-Siegerhengst Cooper County WE (v. Kastanienhof Cockney Cracker-FS Don't Worry, Z. Helmut Eickhorst, Drebber, Bes. Gestüt Kastanienhof, Sage-Haast) mit Julia Coldewey im Sattel, konnte seinen dritten Platz aus der Qualifikation verteidigen und gewann die Bronzemedaille. Er erhielt die Gesamtnote von 8,6, steigerte sich also noch um 0,2 Punkte.Ihm folgte auf dem vierten Platz der Vize-Bundeschampion vom letzten Jahr, Tackmanns Marshmallow (v. FS Mr. Right-Don William, Z. Johannes Sabel, Gersten, Bes. JanneTackmann, Boostedt), der von Wenke Kraus vorgestellt wurde, mit der Wertnote 8,5.

Die Goldmedaille gewann der Bundeschampion des letzen Jahres Cosmo Callidus NRW (v. Cosmopolitan D-Cyriac WE), Silber ging an ebenfalls aus Westfalen stammenden Tackmann Dark Deluxe (v. D-Day AT-Dornik B).

FOTO: Cooper County WE und Julia Coldewey (M. Oellrich-Overesch)

08.09.2019

Bundeschampionat der sechsjährigen Springponys

Unsere drei Finalisten belegten im Finale die Plätze sieben, 11 und 13.

Die Finalistin vom letzten Jahr Miraculie SGN WE(v. Miraculix-Brillant, Z. Hagen Schulte-Geldermann, Kranenburg) mit Fin Schulte-Geldermann belegte mit der Wertnote von 7,7 im ersten und der WN von 7,4 im zweiten Umlauf den siebten Platz.

Baltimore H (v. Best Boy-Corrado II, Z. Josef Hempen, Friesoythe-Thüle) und Lara Noormann, wurden mit der Wertnote 6,7 beurteilt und kamen damit auf den 11. Platz,Constantino K WE (v. Cyranno WE-Plaisier, Z. Laurenz kl. Lamping, Visbek) unter dem Sattel von Emilia Kremer kam mit der Wertnote von 6,0 auf Platz 13.

Bundeschampion wurde die westfälische Chicke Deern (v. Fop Christobell-Nantano), die Silbermedaille ging an den Holsteiner Jango (v. Discovery AA-Medoc), Bronze gewann der aus Brandenburg-Anhalt stammende Quattro P (v. Quaterback's Junior-Nightlight).

08.09.2019