Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Aktuelles

Bundeschampionat der fünfjährigen Springponys

Bundeschampionat der fünfjährigen Springponys

Acht Ponys konnten sich im Vorfeld qualifizieren, fünf nahmen dann an der Einlaufprüfung teil.

Die Plätze eins bis drei gingen in der Einlaufprüfung an Weser-Ems-Ponys:

Den Sieg mit der Note 8,5 trug Limbo Dance ZV (v. Laudatio-Stukhuster Ricardo Go For Gold, Z. Anja u. Lukas Vahrmann, Meppen) mit Anna Lena Schaaf im Sattel davon, ihm folgte GVK Ringo Star (v. Rex the Robber-Losander, Z. Michael Helmes, Cappeln) unter Lotta Geilhorn mit der Note 8,2, Platz drei belegte der auch bei den Vielseitigkeitsponys startende Namib W WE (v. Nutrix-Kennedy WE, Z. Hilde Wassmann, Badbergen) mit Maja Weinkopf (WN 8,1).

Chef WE (v. Kastanienhof Cockney Cracker WE-Rocky Twist, Z. Sylla Holtkamp-Endemann, Freiburg) mit Amelie Baumgart kam auf Platz 12 (WN nach einem Abwurf 7,5), Candyman WE (v. Choco Cracker-Rendezvous, Z. Anja Stöhr, Wangerland) unter dem Sattel von Maja Weinkopf auf Platz 15 (WN 7,2 nach einem Abwurf). .

Qualifiziert hatte sich auch FR Mister Skyjumper (v. Machno Carwyn-Rio Negro, Z. Christopher Fringer, A-Tarrenz) mit Anna Lena Schaaf, der leider nicht starten durfte. Er war nach österreischen Maßstäben geimpft worden, die in Warendorf jedoch nicht ausreichten. Best Mate (v. Nutrix-FS Cracker Jack, Z. Hilde Wassmann, Badbergen) mit Anabel Baumgart und Dreamgirl (v. Dreidimensional-FS Chicago, Z. Steffen Müller, Badbergen) unter Luzie Jüttner waren nicht am Start.

FOTO: Limbo Dance ZV mit Anna Lena Schaaf (M. Oellrich-Overesch)

06.09.2019

Bundeschampionat der Vielseitigkeitsponys

Bundeschampionat der Vielseitigkeitsponys

Zwei Weser-Ems-Kandidaten hatten die Fahrkarte für Warendorf lösen können. Der sich auch bei den Springponys qualifizierte Namib W WE (v. Nutrix-Kennedy WE, Z. Hilde Wassmann, Badbergen) mit Maja Weinkopf und Quedence B (v. Quatman-Caliostro, Z. Helga u. Wilhelm Brundiers, Löningen) unter Anna-Maria Triskatis. Während Quedence nicht am Start war, machte Namib W WE seine Sache richtig gut und wurde in der Finalqualifikation mit der Wertnote 8,5 Dritter.

FOTO: Namib W WE mit Maja Weinkopf (M. Oellrich-Overesch)

06.09.2019

Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurponys

Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurponys

Ohne Umwege ins Finale gelangten heute Olli's Son (v. Olivier K WE-Bünteeichen Manolito, Z. Heinz Stühlmeyer, Ganderkesee) mit Antonia Busch-Kuffner. Sie erreichten in der Qualifikation Platz drei (WN 8,1). Auf den fünften Platz kamen Kastanienhof Crimson Son (v. Cockney Cracker WE-Tetworth Crimson Lake, Z. Gestüt Kastanienhof, Sage-Haast), vorgestellt von Antonia Busch-Kuffner, mit der Note 8,0 ebenso wie Stone Magic WE (v. Spring Star's Spirit-Losander, Z. Kerstin Ottenweß, Sevelten) unter Martha Raupach.

Über das kleine Finale haben die folgenden Ponys noch eine Chance:

Cascada WE (v. Henry-Amarillys Sensation, Z. Imke Heidkross, Gießelhorst) unter Sophie Bolze erhielt die Note 7,4 (Pl. 20), Champions Golden Dream WE (v. FS Champion de Luxe-Golden Dasher, Z. Sonja u. Jürgen Sander, Varel) mit Aurelia Marie Hüttig bekam die Note 6,9, Datham K (v. FS Daddy Cool-Cordici K, Z. Hermann Koopmeiners, Cappeln) mit Moritz Burger zeigte sich etwas spannig und erhielt die Note 6,7.

Der Finalist der letzten beiden Jahre bei den drei- bzw. vierjährigen Reitponys Cosmic-Dancer WE (v. Cosmopolitan D-Viktorias Chirac, Z. Gisela Wehrmeister, Wardenburg) hatte sich zwar mit Sophie Luisa Duen fürs Bundeschampionat qualifiziert, nahm leider nicht teil, da seine Reiterin mit Cosmo Royale unterwegs war und die Qualifikation klar mit der Note 8,8 gewann. Cosmo Royales Mutter ist die Weser-Ems-Stute Cascada Royale.

FOTO: Kastanienhof Crimson Gold WE mit Antonia Busch-Kuffner (M. Oellrich-Overesch)

06.09.2019

Bundeschampionat der vierjährigen Reitponys

Bundeschampionat der vierjährigen Reitponys

Die Falbstute Cascari Royale WE(v. Cocktailzauber-Casino Royale K WE, Z. Danica Duen, Bad Oeynhausen, Bes. Nina und Thomas Watermann, Gristede) qualifiziert sich unter dem Sattel von Nina Watermann mit der Note 8,1 (Platz sechs) fürs Finale am Sonntag.

Für unsere anderen Starter reichte es leider nicht so ganz für Finale. Der letztjährige Landeschampion Cypress Hill WE (v. Churchill E WE-FS Champion de Luxe, Z. Reinhard Kramer, Lathen, Bes. Hildegard Ellers, Emstek) wurde von Tanja Fischer vorgestellt und erreichte mit der Note von 7,9 Platz neun. Ebenfalls mit Tanja Fischer im Sattel, präsentierte sich Denkste WE (v. Dimension AT-FS Champion de Luxe, Z. Inga Bulle, Cuxhaven, Bes. Peter Schwarzelühr), er erreichte Platz 13 mit derr Note 7,8. Naidoo WE (v. Nutrix-FS Cracker Jack, Z. Hilde Wassmann, Badbergen, Bes. Jörn Wassmann, Badbergen) wurde von Molly Stratemeier vorgestellt, bekam die Note 7,7 (Platz 17). Okidoki VK WE (v. Olivier K WE-The Braes My Mobility, Z.u.Bes. Victoria Klaschka, Lohne) blieb unter dem Sattel seiner Besitzerin leider heute unter seinen Möglichkeiten (WN 7,1).

FOTO. Cascari Royale WE mit Nina Watemann (M. Oellrich-Overesch)

06.09.2019

Bundeschampionat der sechsjährigen Springponys

Bundeschampionat der sechsjährigen Springponys

Sechsjährige Springponys

Drei Weser-Ems-Ponys hatten sich in diesem Jahr für das Bundeschampionat der sechsjährigne Springponys qualifiziert.

Bereits im letzen Jahr dabei waren Baltimore H (v. Best Boy-Corrado II, Z. Josef Hempen, Friesoythe-Thüle) und Lara Noormann, sie belegten in der Einlaufprüfung mit der Wertnote 7,8 Platz sechs, ebenso wie die Finalistin vom letzten Jahr Miraculie SGN (v. Miraculix-Brillant, Z. Hagen Schulte-Geldermann, Kranenburg) mit Fin Schulte-Geldermann.

Teilnehmer des letzten Jahres Constantino K WE (v. Cyranno WE-Plaisier, Z. Laurenz kl. Lamping, Visbek) unter dem Sattel von Emilia Kremer kam mit der Wertnote von 7,2 auf Platz 10.

FOTO: Baltimore H unter Lara Noormann (M. Oellrich-Overresch)

05.09.2019

Bundeschampionat der dreijährigen Hengste

Bundeschampionat der dreijährigen Hengste

Dreijährige Hengste

Mit nur einem Kandidaten war das Pferdestammbuch bei diesem Bundeschampionat vertreten.

Neverland WE (v. FS Numero Uno-Champus K, Z.Reinhard Kramer, Lathen, Bes. Danica Duen, Bad Oeynhausen), amtierender Siegerhengst und Landeschampion, wurde von Danica Duen vorgestellt und belegt in der Qualifikation den vierten Platz (WN 8,5). Damit steht er im Finale, das am Samstag stattfindet.

FOTO: Neverland WE mit Danica Duen (M. Oellrich-Overesch)

05.09.2019

Bundeschampionat der dreijährigen Reitponys

Bundeschampionat der dreijährigen Reitponys

Dreijährige Stuten und Wallache

In der Qualifikation waren sieben Weser-Ems-Ponys vertreten, drei schafften es ins Finale. 23 Ponys waren insgesamt am Start.

Der ehemalige 2. Reservesieger Carpe Diem WE (v. Charivari-Viktorias Colano, Z. Hildegard Ellers, Emstek) wurde von seiner Besitzerin Tanja Fischer vorgestellt, jetzt allerdings als Wallach und belegte mit der Note 8,4 den 2. Platz.

Die Siegerstute der Weser-Ems-Elitestutenschau Grande Classe WE (v. Der Classicer-Dornik B, Z.u.Bes. Reinhard Kramer, Lathen) unter Danica Duen demonstrierte auch in Warendorf ihre große Klasse und kam auf Platz drei (WN 8,3).

Ebenfalls ins Finale kam auch der Vize-Landeschampion MasterpieceWE (v. Movie Star-Halifax, Z.u.Bes. Mareike Mimberg, Bielefeld), im letzten Jahr in Vechta gekört, wurde von seiner Besitzerin nun als Wallach präsentiert und erhielt die Note 8,1, damit Platz fünf.

Haarscharf (um 0,1 Punkt) am Finale vorbei, erreichte Jadestern WE (v. Cosmopolitan D-Viktorias Chirac, Z. Gisela Wehrmeister, Wardenburg, Bes. Stefanie Eppe, Saerbeck), Brillantring-Stute der Elitestutenschau und Bronzegewinnerin auf dem Landeschampionat, die Note von 7,9 und Platz neun, siewurde von Maike Mende geritten.

Auch Pippilotta B WE(v. Dimension AT-Casino Royale K WE , Z.u.Bes. Kerstin Becker, Quakenbrück) war vor kurzem noch auf der Elitestutenschau mit der Staatsprämienanwartschaft ausgezeichnet, zuvor auch schon in Lienen für das Pferdestammbuch unterwegs und Gewinnerin der Bronzemedaille auf dem Landeschampionat, jetzt wurde sie von Jessica Scharpf als talentiertes Reitpony vorgestellt und kam ebenfalls am Platz neun.

Auch Wallstreet E WE(v. Calido-G-Weltmeyer, Z.u.Bes. Hildegard Ellers, Emstek) schnupperte schon Elitestutenschau-Luft, ging dort leider lahm und musste den Ring verlassen, zeigte aber nun, dass sie, wie auch schon auf der Stutenleistungsprüfung, die sie gewann, ein großartiges Reitpony ist, vorgestellt wurde sie von Linda Boller. Die beiden erhielten die Wertnote von 7,5 (Platz 14).

Die Reservesiegerin der Elitestutenschau und Viertplatzierte auf dem Deutschen Elitestutenchampionat in Lienen, Taca WE (v. Calido-G-Florencio, Z.u.Bes. Thomas Evers, Deindrup), wurde leider bereits auf dem Abreiteplatz als "lahm" befunden und durfte nicht starten. Sie ging unter dem Sattel von Marie Determann.

Damit stehen Carpe Diem WE, Grande Classe WE und Masterpiece WE im achtköpfigen Finale, das am Samstag entschieden wird.

FOTO: Platz zwei in der Qualifikation für Carpe Diem WE und Tanja Fischer (M. Oellrich-Overesch)

05.09.2019

Friedrich Reinking ist gestorben

Friedrich Reinking ist gestorben

Unser Ehrenvorsitzende und langjährige Vorsitzende Friedrich Reinking ist gesternim Alter von 89 Jahren in Düneburg gestorben.

1954 wurde Friedrich Reinking Mitglied im Pferdestammbuch Weser-Ems, er züchtete mit viel Engagement v.a. Welsh B-Ponys, die er auch anspannte. Von 1974 bis 2001 war er 1. Vorsitzender des Pferdestammbuchs, ab 1974 zusätzlich Körkommissar, ab 1990 bis 2014 war er stellvertretender Körkommissar.

Züchter ist er u.a. der Welsh B-St.Pr.St. Bea (v. Hasko), die Großmutter zum Körsieger, Bundessieger, HLP-Sieger und M-Fahren-siegreiche Trevor WE (v. Triumph) sowie zur M-siegreichen Atara (v. Astral) wurde. Aus seiner Zucht stammt auch Bluemooni (v. Hasko), sie wurde Mutter zur international im Fahrsport erfolgreichen Ballatine (v. Temptation). Stationiert hatte er z.B die Hengste Hasko und Astral . Seine erfolgreiche Zucht wird von Sohn Stefan und Schwiegertochter Sarah fortgeführt.

Wir werden ihn immer in Erinnerung behalten.

Unser tiefes Mitgefühl gehört seiner Familie.

05.09.2019

Bundeschampionate 2019

Bundeschampionate 2019

Ab Donnerstag wird es wieder spannend, dann starten die Bundeschampionate für die Ponys. Neben den nominierten Ponys konnten sich 21 Weser-Ems-Ponys für die verschiedenen Disziplinen qualifizieren. In der Tabelle finden Sie die Kandidaten.

FOTO: Cosmic Dancer WE - 2017 und 2018 Finalteilnehmer bei den drei- bzw. vierjährigen Reitponys unter Danica Duen, in diesem Jahr bei den fünfjährigen Reitponys mit ihrer Tochter Sophie Luisa unterwegs (M. Oellrich-Overesch)

02.09.2019

Jürgen Hinrichs wird 70 (+1)

Jürgen Hinrichs wird 70 (+1)

Jürgen Hinrichs wird 70 (+1)

Am 2. September wird unser Vorstandsmitglied und Erfolgszüchter Jürgen Hinrichs 70 (+1). Leider haben wir im letzten Jahr seinen 70. übersehen, daher die ausführliche Gratulation in diesem Jahr.

Eigentlich nahezu immer auf den Bundeschampionaten feiert Jürgen Hinrichs, Leer, seinen Geburtstag. Die Bundeschampionate ziehen sich wie ein roter Faden durch seine züchterischen Erfolge.

1981 fuhr Jürgen Hinrichs mit unserem ehemaligen 2. Vorsitzenden Hans-Hermann Tjarks nach Großbritannien – mit den Eindrücken dieser Reise begann seine Ponybegeisterung.

1983 wurde er Mitglied im Pferdestammbuch Weser-Ems und züchtete Deutsche Reitponys. Sein erstes Zuchtprodukt war Bravo (v. Brandy), der mit Karl Broks in M-Springen siegreich war, nachdem sie 1993 auf dem Bundeschampionat der sechsjährigen Springponys den siebten Platz belegt hatten, sie wurden 1994 Deutsche Meister im Springen, gewannen in Donaueschingen den Nationenpreis und gehörten der Europameisterschaftsmannschaft an (Platz sechs).

1988 wurde in seinem Stall die Stute Romantika (v. Diamant II-Robijn) geboren. Sie sorgte für die gekörten Hengste Bartholomeo (v. Brillant, M-Dressur-erfolgreich) und den Siegerhengst der 2006er Körung Keerlke (v. Kennedy WE). Keerlke nahm 2010 am Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurponys unter Annabelle Manganaro teil und startete mit seiner Reiterin eine internationale Karriere, zu der viele Siege und Platzierungen in FEI-Prüfungen gehörten. Aus Keerlkes Einsatz als Deckhengst stammt u.a. Kasiano WE, der mitterweile siegreich in Dressurprüfungen der Kl. S ist.

Weitere Nachkommen der Romantika sind der L-Dressur-siegreiche Cosmic (v. Condor II), Bundeschampionatsteilnehmer der sechsjährigen Dressurponys 2001 und v.a. seine Vollschwester Rising Star. Rising Star wurde 1996 geboren, 2001 nahm sie unter Julia Krajewski erstmalig am Bundeschampionat der fünfjährigen Vielseitigkeitsponys teil und belegte Platz sechs, ein Jahr später wurden die beiden Vize-Bundeschampionessen. Im selben Jahr wurden sie bei den Deutschen Meisterschaften Sechste, im Jahr darauf Siebte. 2004 starten die beiden international erfolgreich, u.a. auf dem CCI** in Macon-Laize/FRA. Nach ihrer Vielseitigkeitskarriere nahm Oliver Cordes in ihrem Sattel Platz und startete mit ihr im Springsport bis zur Klasse M durch. Im „sportlichen Ruhestand“ brachte sie ihren Sohn Marco (v. The Braes My Mobility) zur Welt, er wurde gekört, 2012 Vize-Weser-Ems-Superstar und sechsjährig Sechster auf dem Bundeschampionat der Dressurponys, mittlerweile ist er erfolgreich bis zu FEI-Prüfungen bzw. bis zur Kl. M.

Von Brillant a.d. Romantika stammt Revue Star WE, die 2007 als Fünfjährige Vize-Bundeschampionesse der Vielseitigkeitsponys unter Clara Krajewski wurde, ein Jahr später Platz sieben in Warendorf belegte und an den Deutschen Meisterschaften teilnahm. Sie wurde Mutter zur St.Pr.A. Riviera Star WE (v. Cyriac WE), die 2010 am Bundeschampionat der Reitponys teilnahm, 2011 und 2012 jeweils Vize-Weser-Ems-Superstar wurde und an den Bundeschampionaten der Dressurponys teilnahm, sie wird mittlerweile siegreich in L-Dressurprüfungen eingesetzt.

Aus der Vollschwester zu Romantika, Reverie, die ebenfalls bei Jürgen Hinrichs gezogen wurde, stammt der gekörte Veni Vidi Vici (v. Vulkan), der fünfjährig im Finale des Bundeschampionats der Springponys Platz 11 belegte.

Mit der Diamant II-Tochter Cordia züchtete Jürgen Hinrichs die St.Pr.St. Cortina (v.Kaiserstern), die 1999 die Jubiläumsschau in Cloppenburg gewann und Mutter zum gekörten Billy the King (v. Brillant) wurde, sowie zu Celina WE (v. Apslau xx). Celina WE gewann 2004 das Bundeschampionat der sechsjährige Vielseitigkeitsponys unter Greta Krajewski, 2006 wurde sie Sechste bei den Deutschen Meisterschaften mit Carolin Thenhausen, mit der sie 2008 an den Deutschen Meisterschaften der Vielseitigkeitsponys Platz 12 belegte. 2006 siegten die beiden beim CIC** in Avenches/SUI. Aus der Cordia stammt auch Kutscher WE (v. Kennedy WE), der 2012 Weser-Ems-Superstar und siegreich im Dressursport eingesetzt wurde.

Im letzten Jahr zog sich Jürgen Hinrichs aus der Reitponyzucht zurück und züchtet seitdem Welsh A-Ponys. Mit der Verb.Pr.A. Rotbuchs Sierra, die ihm bisher zwei Stutfohlen schenkte, startete er seine zweite züchterische Karriere.

Jürgen Hinrichs kümmerte sich jahrelang um die damals noch verbandseigene „Züchterpost“ und steuerte zahlreiche Fotos auch für das Archiv bei. Als Ansager engagiert(e) er sich in Zucht und Sport, u.a. bei den in Oldenburg stattgefundenen Schau-Abenden „Faszination Ponys“ oder bei den ostfriesischen Hengstschauen.

Er war immer auch ehrenamtlich tätig, von 2002 bis 2010 war er für die Züchter in Ostfriesland als Delegierter Ansprechpartner, im April 2011 wurde er in den Vorstand des Pferdestammbuchs Weser-Ems gewählt. Bereits 2005 wurde ihm die Verbandsplakette des Pferdestammbuchs Weser-Ems in Anerkennung an seine züchterischen Erfolge und ehrenamtlichen Tätigkeiten verliehen. Im selben Jahr erfolgte auch die mit einem Geldbetrag verbundene Auszeichnung mit dem Johann de Pottere-Preis, Stiftung der Ostfriesischen Landschaft, den Betrag spendete er großzügiger Weise dem „Verein zur Förderung von Weser-Ems-Ponys im Sport“.

Lieber Jürgen, wir gratulieren Dir ganz herzlich, wünschen Dir alles Gute und weiterhin viel Spaß mit Deinen Weser-Ems-Ponys!!!

02.09.2019