Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz

Aktuelles

FN-Bundesstutenschau Robustponys-Shetland jüngere Stuten

FN-Bundesstutenschau Robustponys-Shetland jüngere Stuten

Auf der FN-Robustponystutenschau in Bad Harzburg wurden am letzten Wochenende auch die jüngeren Stuten vorgestellt. Die Nennungszahl war hoch, daher wurden die Stuten in vier Klassen unterteilt.

Ihren Klassensieg konnte St.Pr.A. Schneltens Fly away WE (v. Schneltens Oleander-Norman v.d.Brouwerij , Z.u.Bes. Ida Jans, Lastrup-Schnelten) feiern. Sie war im letzten Jahr Siegerstute der Bezirksstutenschau in Höven geworden. Die Rappstute erhielt die zusätzliche Anwartschaft auf die FN-Bundesprämie (diese wird allerdings nur dann verliehen, wenn die Stute eine Stutenleistungsprüfung absolviert) und sie wurde auf den Endring eingeladen. In dieser Klasse wurde auch die letztjährige Siegerstute der westfälischen Elitestutenschau vorgestellt, die aus Weser-Ems stammende St.Pr.St. Amity vom Findling (v. Baron of Shetlane-Skerry v. Geldersoord , Z. Andreas Nowack, Bissendorf), sie wurde 2. Reservesiegerin der Klasse. Mit der 1f-Prämie kehrte St.Pr.A. Rosi aus Eggeloge (v. Likedeelers Wilke-Freesena's Casanova, Z. Rainer Meinjohanns, Westerstede, Bes. ZG Meinjohanns, Wiefelstede) nach Hause zurück.

St.Pr.A. Schneltens Katharina(v. Zeoliet v.d. Zandhoeve-El.H. Giegant v. Geldersoord, Z. Ida Jans, Lastrup-Schnelten, Bes. ZG Kirchhoff, Schweindorf) erreichte in ihrer Klasse den 2. Reservesieg, mit der 1d-Prämie wurde die bewegungsstarke Schimmelstute Schneltens Alsterröschen (v. Zeoliet v.d. Zandhoeve-Time Out van de Roemer, Z.u.Bes. Ida Jans, Lastrup-Schnelten) ausgezeichnet.

Ihr ausgeglichenes Interieur wurde in der Kommentierung extra hervorgehoben, auch wenn es insgesamt "nur" zum 1f-Rang in der Klasse für St.Pr.A. Weshorns Mia WE (v. Weshorns Ibo-El.H. Giegant v. Geldersoord, Z.u.Bes. Henning Müller, Westerstede) reichte.

Auf dem Endring, an dem auch St.Pr.A. Schneltens Fly away teilnahm, stand ohne Zweifel St.Pr.A. Giersbergs Jacinta (v. Discovery of Jäboruder-Zeoliet v.d. Zandhoeve) vorn, ihre Großmutter ist die hochprämierte Weser-Ems-Stute Schneltens Jink (v. Norman v.d. Brouwerij, Z. Paul Jans, Schnelten). Schneltens Jink, ihre Tochter Giersberg Jubilee und Giersbergs Jacinta erzielten dann auch den Reservesieg im Shetland-Familien-Wettbewerb.

FOTO: St.Pr.A. Schneltens Fly away WE (M. Oellrich-Overesch)

15.09.2021

FN-Bundesstutenschau Robustponys - Shetland

FN-Bundesstutenschau Robustponys - Shetland

Auf der FN-Bundesschau der Robustponys am Wochenende in Bad Harzburg demonstrierten die vorgestellten Shetland-Stuten ihre hohe Qualität.

Bei den älteren Stuten gewann St.Pr.St. Baroness WE (v. Zeoliet v.d. Zandhoeve -Edmund van de Brouwerij, Z. Ida Jans, Schnelten, Bes. ZG Kirchhoff, Schweindorf) ihre Klasse. Ihr dicht auf den Fersen war Schneltens Jingona WE (v. Schneltens Olympus-Newton v.Dorpzicht, Z.u.Bes. Ida Jans, Schnelten), die damit Klassen-Reservesiegerin wurde.

Beide Stuten standen mit ihrer Platzierung dann auch auf dem Endring. St.Pr.St. Baroness WE wurde zusätzlich mit der FN-Bundesprämie ausgezeichnet.

Auch am Start war die bereits 20jährige, topfitte St.Pr./El.St. Mirka (v. El.H. Giegant v. Geldersoord-Ibo, Z.u.Bes. Henning Müller, Westerstede), die in ihrer Klasse 2. Reservesiegerin wurde.

Siegerstute der älteren Shetlandstuten wurde Emmely of Baltic Sea (v. Partout van de Rijsdrecht-Mark v.h.Vleer) aus Schleswig-Holstein/Hamburg.

FOTO: St.Pr.St. Baroness WE (M. Oellrich-Overesch)

15.09.2021

Last Chance 2021 Die letzte Online Fohlenauktion startet!

Last Chance 2021 Die letzte Online Fohlenauktion startet!

Vom 13.- 20. September läuft die vierte und damit letzte Online Fohlenauktion der Ponyforum GmbH. Im Lot stehen insgesamt 31 Reitponyfohlen aus allen deutschen Zuchtgebieten!

Die begehrtesten Vererber präsentieren ihren Nachwuchs, ebenso sind Fohlen aus ersten Jahrgängen von vielversprechenden Junghengsten im Lot. Bedeutende Zuchtstuten, die schon hocherfolgreiche Nachkommen in Sport und Zucht vorweisen können, stellen ihren jüngsten Nachwuchs vor.

Die Fohlen werden auf der Homepage der Ponyforum GmbH mit Fotos, Videos, Pedigreerecherchen und weiteren Infos zur Abstammung präsentiert.

Wie immer können alle Fohlen in der ersten Auktionsphase auch per Direktkauf erworben werden, ebenso sind sie ab Zuschlag mit einem umfassenden Versicherungsschutz der GHV-Versicherung ausgestattet.

Alle Infos zu den einzelnen Fohlen und zur Auktion im Allgemeinen gibt es im Verkaufsbüro der Ponyforum GmbH unter der Telefonnummer 02992 – 9796707.

Auch während des Wochenendes ist das Auktionsteam in der Auktionsphase rund um die Uhr erreichbar!

Bitte kontaktieren Sie bei allen Fragen gerne
Frau Verena Prior, Tel 0173-2786578
Herrn Eckhard Scharf, Tel 0173-9928653 oder

15.09.2021

St.Pr.A. VA Ruby II WE wird Bundessiegerstute

St.Pr.A.  VA Ruby II WE wird Bundessiegerstute

Auf der Bundesstutenschau der Robustponys am 11. September 2021 in Bad Harzburg wurde die Weser-Ems-Dartmoorstute VA Ruby II WE (v. Rockwater Sunstar-Shilstone Rocks Frenzy, Z. Geschwister v. Aschwege, Edewecht, Bes. Familie v. Aschwege, Edewecht) Bundessiegerstute. Sie gewann zunächst ihre Klasse und konnte dann auch den Endring anführen. Auf dem Endring stand auch die Klassensiegerin der älteren Dartmoorstuten, St.Pr.St. VA Raggedy WE (v. VA Woogaroo-Tycho, Z. Geschwister v. Aschwege, Edewecht, Bes. Familie v. Aschwege, Edewecht). Während VA Raggedy bereits die FN-Bundesprämie 2019 erhalten hatte, wurde sie in diesem Jahr auch VA Ruby II zuteil. Von den vier Endring-Stuten trugen drei den Weser.-Ems-Brand, denn auch die Klassen-Reservesiegerin der älteren Stuten, Verb.Pr.St. Kendra (v. Top Free'n Easy-Sunny-Boy, Z. Walter Thünemann, Lengerich, Bes. Mirja Meyer-Reiling, Brilon) gehört dem Pferdestammbuch Weser-Ems an, auch wenn sie für den ZfdP am Start war.

Auch die Shetland-Stuten in den verschiedenen Klassen vertraten das Pferdestammbuch Weser-Ems erfolgreich. Die Ergebnisse werden später veröffentlicht.

FOTO: Bundessiegerstute der Dartmoorponys: St.Pr.A. VA Ruby II WE (M. Oellrich-Overesch)

12.09.2021

Hengstvorauswahl 2021

Die Hengstvorauswahlen 2021 finden vom 17. - 23. September 2021 statt.

Die Hengstvorauswahl Vechta findet in diesem Jahr bei der Landeslehrstätte am Heidewinkel 8 in Vechta statt.

Download Katalog Hengstvorauswahl 2021

10.09.2021

FN-Bundesstutenschau Robustponys

FN-Bundesstutenschau Robustponys

Morgen, Samstag, 11.09.2021, findet die FN-Bundesstutenschau der Robustponys in Bad Harzburg (Rennbahn am Sportpark, Am weißen Stein 1, 38667 Bad Harzburg) statt.

Aus Weser-Ems sind 15 Stuten für die verschiedenen Wettbewerbe genannt.

Um 08.30 Uhr beginnen die Dt. Classic-Stuten (18 genannte Stuten), parallel dazu auf dem anderen Ring um 08.45 Uhr die Dartmoor-Stuten (15 Stuten).

RING 1 – Richter/in: Béatrice Zimmermann und Volker Hofmeister
08:45 Uhr Wettbewerb 9 – Dartmoor Ponys (2 Ringe) 15 Stuten, anschließend Endring

10:30 Uhr Wettbewerb 13 – Fell Ponys 2 Stuten

11:00 Uhr Wettbewerb 2 – Shetland Ponys (2 Ringe) 35 Stuten
Drei- bis sechsjährige Stuten 87 cm und größer

Mittagspause
13:15 Uhr Fortsetzung Wettbewerb 2 – Shetland Ponys (2 Ringe)
Drei- bis sechsjährige Stuten 87 cm und größer, anschließend Endring

15:30 Uhr Wettbewerb 2 – Shetland Ponys (3 Ringe) 29 Stuten,Siebenjährige und ältere Stuten 87 cm und größer, anschließend Endring

18:15 Uhr Wettbewerbe 3 (Siegerfamilie), 8, 10 und 14 12 Familien
Bundessiegerfamilien der Robustrassen


RING 2 – Richter/in: Antje Lembke und Florian Solle Anz. Teilnehmer
08:30 Uhr Wettbewerb 7 – Deutsche Classic Ponys (2 Ringe) 18 Stuten, anschließend Endring

10:30 Uhr Wettbewerb 4 – Deutsche Part-Bred Shetland Ponys 4 Stuten
Stuten unter 87 cm

11:00 Uhr Wettbewerb 5 – Deutsche Part-Bred Shetland Ponys 10 Stuten
Stuten 87 cm und größer

11:45 Uhr Wettbewerb 1 – Shetland Ponys (1 Ring) 24 Stuten
Drei- bis sechsjährige Stuten unter 87 cm

Mittagspause
13:00 Uhr Wettbewerb 1 – Shetland Ponys (2 Ringe) - Fortsetzung, anschließend Endring
Drei- bis sechsjährige Stuten unter 87 cm

15:00 Uhr Wettbewerb 1 – Shetland Ponys (3 Ringe) 22 Stuten, anschließend Endring
Siebenjährige und ältere Stuten unter 87 cm

17:30 Uhr Wettbewerb 3 – Shetland Ponys
Familienwettbewerb 9 Familien

18:15 Uhr Wettbewerbe 3 (Siegerfamilie), 8, 10 und 14
Bundessiegerfamilien der Robustrassen

FOTO: St.Pr.A. Mia WE ist eine der Weser-Ems-Vertreterinnen (M. Oellrich-Overesch)

10.09.2021

Prämienfohlen in Lingen und Schnelten

Prämienfohlen in Lingen und Schnelten

Am 09.09. fanden in Lingen und Schnelten die letzten Fohlentermine in diesem Jahr statt. In der Tabelle finden Sie die prämierten Fohlen.

10.09.2021

Prämienfohlen in Westerstede und Timmel

Prämienfohlen in Westerstede und Timmel

Am 07.09.2021 fanden die Spättermine für die Fohlen in Westerstede (Christian Jaspers) und in Timmel (Retsportcenter) statt. In der Tabelle finden Sie die prämierten Fohlen.

08.09.2021

Golden Felina lebt nicht mehr

Golden Felina lebt nicht mehr

Golden Felina ist tot

Heike Timmermanns Stammstute St.Pr./El.St. Golden Felina (v. Black Boy a.d. E.St. Gloria v. Valentino, Z. Manfred Coldewey, Abbehausergroden) musste im Alter von 32 Jahren Anfang August in Folge einer Sprunggelenksentzündung eingeschläfert werden.

30 Jahre stand Golden Felina im Besitz von Heike Timmermann in Wardenburg. Als Zweijährige auf der Bezirksstutenschau in Rodenkirchen, auf der sie die 1a-Prämie der zweijährigen Reitponystuten erlangte, entdeckte Heike Timmermann die Stute und war sich sicher, dass sie sie haben musste. So wechselte sie im Juni 1991 vom Züchter Manfred Coldewey in ihren Besitz.

Die in Golden Felina gesetzten Hoffnungen erfüllten sich 1992 zunächst auf der Bezirksstutenschau in Helle, die sie als Siegerstute verließ. Auf dem Landeschampionat in Rastede wurde sie zum Bundeschampionat in Verden nominiert. Unter Wiebke Timmermann wurde sie nach erfolgter Mindestleistung, die damals noch abgelegt wurde, Vize-Bundeschampioness.

Auch die Verbandsstutenschau im selben Jahr in Cloppenburg verließ sie als Siegerstute (hier noch als Goldfee) und mit der Auszeichnung der Staatsprämienanwärterin.

Ebenfalls 1992 fand in Cloppenburg die Bundesstutenschau statt. Auf dieser wurde sie zunächst Siegerstute der jüngeren Stuten und zudem dann auch Gesamtsiegerstute.

1993 gewann Golden Felina wiederum unter Wiebke Timmernann das Landesturnier in Rastede mit der Wertnote 8,0 und wurde daraufhin erneut zum Bundeschampionat nominiert, das in Mannheim stattfand. Sowohl die Qualifikation als auch das Finale (mit Fremdreitertest durch die Vielseitigkeitsreiterin Bettina Overesch) gewann Golden Felina und wurde damit Bundeschampioness. Auch 1993 gingen Hengste, Stuten und Wallache noch zusammen in der Prüfung.

Ein Jahr später legte Golden Felina ihre Zuchtstutenprüfung in Cloppenburg mit der Gesamtnote von 8,5 ab (der Durchschnitt lag bei 6,1). Auch diese Prüfung bestritt sie mit Wiebke Timmermann, für den Schritt und Trab erhielten sie die 8,5, für den Galopp die 9,0. Das Parcoursspringen wurde mit der 8,0 beurteilt, der Fremdreitertest mit der 8,5.

Auf dem Bundeschampionat der fünf- und sechsjährigen Dressurponys 1994 in Warendorf wurden Golden Felina und Wiebke Timmermann in der Qualifikation Siebte, im Finale wurde es Platz neun. Bundeschampion wurde übrigens Dressman I.

1996 kam Golden Felinas erstes Fohlen zur Welt: Pilgrim’s Red (v. Principal Boy) – damit erfüllte sie alle Voraussetzungen und wurde Staatsprämienstute.

Auf der Bundesstutenschau in Warendorf vertrat Golden Felina das Pferdestammbuch Weser-Ems erneut und wurde Siegerstute der fünfjährigen und älteren Stuten (Gesamtsiegerstute wurde FS Golden Moonlight).

In der Zucht konnte sich Golden Felina ebenso erfolgreich einbringen. Ihr Erstgeborener wurde unter dem Namen Pilgrim’s Red zunächst gekört, 1999 wurde er unter Ines Westendarp Bundeschampion der dreijährigen Hengste. Neben zwei gekörten Söhnen hinterließ er sechs Töchter, die mit der Staatsprämien ausgezeichnet wurden, darunter St.Pr.St. Grazia, die die Bronzemedaille beim Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurponys gewann und Mutter des gekörten Destination wurde, der 2021 das Pferdestammbuch Weser-Ems bei den dreijährigen Hengsten auf dem Bundeschampionat vertrat.

Ebenfalls gekört wurde ihr Sohn Birkenhain Prinz Farbenfroh (v. Principal Boy). Er gewann 2002 das Fohlenchampionat in Vechta und konnte Erfolge in der Dressur bis zur Kl. L feiern.

Ihre weiteren drei Söhne, von Principal Boy bzw. Golden Dream abstammend, wurden erfolgreiche Sportponys.

Über ihre Töchter lebt Golden Felina in der Zucht weiter. Selbst Zuchtgeschichte konnten ihre drei Töchter St.Pr./El.St. Goldene Deern (v. Golden Dasher), St.Pr./El.St. Golden Dabea (v. Golden Dasher) und St.Pr.St. Graciella WE (v. Golden Dream) schreiben.

St.Pr./El.St. Goldene Deern wechselte als junge Stute in den Besitz von Heino Punke, Hude. Sie wurde Reservesiegerin ihrer Klasse auf der Elitestutenschau 2002 in Vechta und mit der Staatsprämie ausgezeichnet. Auf dem Bundeschampionat im selben Jahr belegte sie im Finale den vierten Platz.. 2005 wurde ihr Sohn Nougat Cream v. Neckar Siegerfohlen des Weser-Ems-Fohlenchampionats, er wurde drei Jahre später in Hannover gekört und wanderte nach Australien aus. Ebenfalls in Hannover gekört und zum Siegerhengst ausgerufen wurde Caramel WE v. Cyriac WE. Er gewann 2011 das Landeschampionat in Rastede und wurde gefeierter Bundeschampion der dreijährigen Hengste. Weiterhin gekört wurden De Luxe Champion v. Dr. Doolittle und Carlo v. FS Cracker Jack.

Mit der Staatsprämie wurde ihre Tochter Champagner Gold v. Chardonnay ausgezeichnet. Sie war 2009 Brillantring-Stute auf der Elitestutenschau und wurde Siegerstute der 1. Norddeutschen Stutenschau in Vechta. Sie brachte bei Sietse Betten den gekörten Bogibolero v. Bogiboy WE und ist Mutter des Siegerfohlens des 2012er Weser-Ems-Fohlenchampionats Mon Cherie, der mittlerweile S-erfolgreich im Fahrsport ist. Ihr Sohn Oranjehof’s Milford v. Mr. Darcy gewann in diesem Jahr das Weser-Ems-Fohlenchampionat. Ihre zweite Tochter St.Pr.St. Goldika WE v. Halifax gewann 2015 das Weser-Ems-Fohlenchampionat und war 2018 2. Reservesiegerin der Weser-Ems-Elitestutenschau.

St.Pr./El.St. Golden Dabea gewann 2000 das Weser-Ems Fohlenchampionat und wechselte in den Besitz von Sonja und Jürgen Sander nach Varel. 2003 wurde sie auf der Weser-Ems-Elitestutenschau 2. Reservesiegerin und Staatsprämienanwärterin. Ihre SLP legte sie mit der Note 7,9 ab und vertrat das Pferdestammbuch auf dem Bundeschampionat. 2004 gewann sie wiederum die Bezirksstutenschau und wurde Klassensiegerin der vierjährigen Stuten auf der Jubiläums-Elitestutenschau. Ihre Tochter Galina San WE v. Halifax wurde 2013 mit der St.Pr. ausgezeichnet und doppelte Hengstmutter (zu White Lights Lion und Movie Maker), Gypsy San WE v. Can Dance folgte ein Jahr später als Reservesiegerin der Weser-Ems-Elitestutenschau, zudem wurde sie Reservesiegerin des Deutschen Elitestutenchampionats in Lienen. Sie wurde Mutter zur St.Pr.St. Ginett San WE v. A new Star I, die, im Besitz von Christian Jaspers stehend, in diesem Jahr das Siegerhengstfohlen Netflix v. Neverland WE auf dem 1. Ponyforum-Fohlenchampionat stellte. Auch ihre Tochter Georgina San v. Cyranno WE wurde mit der Staatsprämie ausgezeichnet, sie gehörte 2016 den Brillantringstuten der Weser-Ems-Elitestutenschau an.

St.Pr.St. Birkenhain Golden Graciella WE trat die Nachfolge ihrer Mutter bei Heike Timmermann an. 2011 stand sie auf dem Brillantring der Weser-Ems-Elitestutenschau und wurde mit der Staatsprämie ausgezeichnet. Im selben Jahr wurde sie unter Kirstin Klepin Vize-Bundeschampioness. Ein Jahr später belegte sie im Finale den vierten Platz. Unter Lilli Richter erzielte sie zahlreiche Siege und Platzierungen in der Dressur bis zur Kl. L. Ihr erster Sohn Capricorn v. FS Cracker Jack wurde gekört und ist siegreich in A-Dressuren. Ihre erste Tochter brach sich leider mit vier Wochen ein Bein und musste eingeschläfert werden. Die zweite Tochter wurde Birkenhain Gracia Felina v. Double Diamond, die als Fohlen in den Besitz des Gestüts Kastanienhof, Sage-Haast, kam. Sie wurde in diesem Jahr Siegerstute der Bezirksstutenschau in Höven und mit der Staatsprämienanwartschaft ausgezeichnet. Auf dem Bundeschampionat gewann sie unter Hanna Richter zunächst die Qualifikationsprüfung, im Finale wurde sie Vize-Bundeschampioness. Ihre Schwester Gwendolyn in Red v. Cooper County WE wurde 2019 geboren und steht in den Startlöchern, es ihren Verwandten gleich zu tun.

Mit Golden Felina haben Heike Timmermann und auch das Pferdestammbuch Weser-Ems eine Stute verloren, die sowohl sportlich als auch züchterisch Geschichte geschrieben hat. Zum Glück lebt sie in ihren drei Töchtern und Enkeln bzw. Enkelinnen weiter!

FOTO: Golden Felina und Heike Timmermann 2019 (privat)

03.09.2021

Baden-Württemberger Meisterschaften 2021

Baden-Württemberger Meisterschaften 2021

In allen drei Disziplinen (Dressur, Springen, Vielseitigkeit) gewannen Ende August Weser-Ems-Ponys die Goldmedaillen!

In der Dressur waren es Popcorn WE (v. Plaisier-Renoir, Z. Arthur Baumfalk,Ganderkesee) und Amelie Bertazzoni, die sich in Weilheim an die Spitze setzten.

Im Springen war es Cup Cake (v. Campino-Night Power, Z. Britta Klatte, Lastrup) mit Elisabeth Marie Geisinger, der Gold mit nach Hause brachte.

Und in der Vielseitigkeit war es die Europameisterschafts-Silbermedaillengewinnerin Penny Lane WE (v. Calido-G-Prince Thatch xx, Z. Friedrich Kuhlmann, Neuenkirchen-Vörden), die mit Merle Hoffmann die Goldmedaille in Altenstein gewann.

03.09.2021