Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Aktuelles

Fohlenprämierungen in Westerstede und Timmel

Fohlenprämierungen in Westerstede und Timmel

Am 06. September 2018 fanden die Spättermine in Westerstede und Timmel statt. In der Tabelle finden Sie die prämierten Fohlen.

07.09.2018

Spätbrenntermine 2018

Der Katalog Spätbrenntermine ist jetzt online

Download Spätbrenntermine 2018

04.09.2018

1 x Gold, 2 x Silber, 1 x Bronze....

1 x Gold, 2 x Silber, 1 x Bronze....

.... so lautet die Bilanz der Bundeschampionate 2018 für das Pferdestammbuch Weser-Ems. In jeder Disziplin (außer in der Vielseitigkeit, hier war kein Weser-Ems-Pony am Start) konnten sich Weser-Ems-Ponys in die Medaillenlisten eintragen.

Gold gewann bei den fünfjährigen Springponys Hankifax H (v. Halifax-Lordanos, Z. Ralf-Günther Hanken, Osteel) mit Inken Haneborger. Die Silbermedaillen gingen an Chilly Morning WE (v. Calido-G-Sandro Ace, Z. Josef Wernke, Cloppenburg) mit Ann-Kathrin Rieg bei den sechsjährigen Dressurponys und Tackmann's Marschmallow (v. FS Mr. Right-Don William, Z. Johannes Sabel, Gersten) mit Wenke Kraus bei den dreijährigen Reitponyhengsten. Bronze erhielt Kastanienhof Goldeneye (v. Cockney Cracker WE-Losander, Z.u.Bes. Gestüt Kastanienhof, Sage-Haast)mit Julia Coldewey bei den dreijährigen Stuten und Wallachen.

FOTO: Bundeschampionatsmedaillen (M. Oellrich-Overesch)

02.09.2018

Bundeschampionat der vierjährigen Reitponys

Bundeschampionat der vierjährigen Reitponys

Im Finale des Bundeschampionats dervierjährigen Reitponys (Stuten und Wallache) wurde Cosmic Dancer WE (v. Cosmopolitan D-Victorias Chirac, Z. Gisela Wehrmeister, Wardenburg) mit Danica Duen Fünfter (WN 8,2).

Es gewann die westfälische Stute Golden Princess (v. Golden Challenge), die Silbermedaille ging an die rheinische FS Nala (v. FS Numero Uno), Bronze an die westfälische Dabia Dior (v. D-Day AT).

FOTO: Cosmic Dancer WE (M. Oellrich-Overesch)

02.09.2018

Bundeschampionat der sechsjährigen Springponys

Bundeschampionat der sechsjährigen Springponys

Knapp an einer Medaille vorbei sprang der letztjährige Bundeschampion der Springponys Da Capo (v. Duncan-Coosheen Finnegan, Z. Doris Krone, Dinklage) mit Jonas Sander, sie wurden Vierte.

Gold ging an die westfälische Stute Miss Mc Fly D (v. My Fly High D), Silber an Magic's Boy ST (v. Magic Cornflakes), Bronze an Pinocchio S.W. (v. Principal Boy).

FOTO: Da Capo (M. Oellrich-Overesch)

02.09.2018

Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurponys

Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurponys

Den sechsten Platz im Finale des Bundeschampionats der fünfjährigen Dressurponys erreichte Tackmann's Macciato (v. FS Mr. Right-Don William, Z. Johannes Sabel, Gersten)mit Anna Schölermann und der Wertnote 7,7. Auf Platz acht folgte Kastanienhof Donnertrommler (v. Dornik-FS Don't Worry, Z. Gestüt Kastanienhof, Sage-Haast) unter Antonia Busch-Kuffner (WN 7,5).

Die Goldmedaille ging an den rheinischen Dark Delight (v. Helios B), Silber an den Rheinländer FS Diego De la Vega (v. FS Don't Worry) und Bronze an Herzkönig (v. Helios B).

FOTO: Tackmann's Macchiato (M. Oellrich-Overesch)

02.09.2018

Silber für Chilly Morning WE im Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurponys

Silber für Chilly Morning WE im Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurponys

Mit der 9,5 für seine Trabarbeit gewann Chilly Morning WE (v. Calido-G-Sandro Ace, Z. Josef Wernke, Cloppenburg) mit Ann-Kathrin Rieg die Silbermedaille im Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurponys; die Gesamtnote belief sich auf 8,0. Bundeschampion wurde der westfälische Palomino-Hengst Diamond Touch (v. Golden Dime), Bronze ging an die westfälische Stute Miss Dreamy (v. Mc Fl High).

Im Finale auf den siebten Platz kam Graf Gismo WE (v. Calido-G-Florencio, Z. Thomas Evers, Deindrup) mit Marie Determann (WN 7,4), Platz acht belegte Tackmann's Dimensional WE (v. Dimension AT-FS Champion de Luxe, Z. ZG Gitta u. Dr. Uwe Peetz, Rahden), der von Frederike Feldhaus geritten wurde (WN 7,3) und dessen Sohn Dallmayr im Finale der dreijährigen Hengste stand. Pommery WE (v. Popcorn-Dornik Boy, Z. Günter Schlosser, Ostercappeln) mit Nina Wagner kam wie Nanho Black S (v. No Limit-Anjershof Romeo, Z. Anja Stoffers, Westerstede) mit Liv Malin Heite auf den elften Platz.

FOTO; Chilly Morning WE (M. Oellrich-Overesch)

02.09.2018

Hankifax H gewinnt die Goldemedaille bei den fünfjährigen Springponys

Hankifax H gewinnt die Goldemedaille bei den fünfjährigen Springponys

Die Fuchsstute Hankifax H (v. Halifax-Lordanos, Z. Ralf-Günther Hanken, Osteel) gewinnt heute Morgen mit Inken Haneborger die Goldemedaille im Bundeschampioant der fünfjährigen Springponys. Die Richter bescheinigten ihr eine gute Einstellung mit guten Reflexen und vergaben die Wertnote 8,6. Silber ging nach Schleswig-Holstein an den braunen Hengst Macho (v. Machno Carwyn), Bronze an die Top-Favoritin Top Cinderella aus Westfalen, die ein bisschen zu langsam im Parcours unterwegs weg und u.a. Zeitfehler in Abzug bekam.

Vierte wurde Quedence B (v. Quatman-Caliostro, Z. Helga u. Wilhelm Brundiers, Löningen) mit Marie Weber (WN 8,2), achte Miraculie SGN WE (v. Miraculix-Brillant, Z. Hagen Schulte-Geldermann, Kranenburg) unter Fin Schulte-Geldermann und Mücke (v. The Braes My Mobility-Wolkenstein II, Z. Sylla Holtkamp-Endemann, Freiburg) mit Sönke Fallenberg (WN 7,0, beide nach einem Abwurf).

Halifix (v. Halifax-Losander, Z. Hans Huster-Klatte, Lastrup) hatte das Pech als erster in den Parcours zu kommen und gegen seinen Schatten springen zu müssen, dieses war ihm so unheimlich, dass er leider ausschied - die anderen Reiter waren dadurch gewarnt.

FOTO: Hankifax H (M. Oellrich-Overesch)

02.09.2018

Fünf Weser-Ems-Ponys stehen im Finale

Fünf Weser-Ems-Ponys stehen im Finale

Fünf Ponys schafften die Finalqualifikation zum Bundeschampionat der fünfjährigen Springponys. Mit der WErtnote 8,1 und Platz vier zieht Quedence B(v. Quatman-Caliostro, Z. Helga u. Wilhelm Brundiers, Löningen) mit Marie Weber ins Finale ein. Platz fünf erreichte Hankifax H (v. Halifax-Lordanos, Z. Ralf-Günther Hanken) mit Inken Haneborger und der WN 8,0, auf Platz acht kam Halifix (v. Halifax-Losander, Z. Hans Huster-Klatte) unter Johanna Schulze Thier (WN 7,7), auf Platz neun Miraculie SGN WE (v. Miraculix-Brillant, Z. Hagen Schulte-Geldermann, Kranenburg) mit Fin Schulte-Geldermann im Sattel (WN 7,6). Auch Mücke (v. The Braes My Mobility-Wolkenstein II, Z. Sylla Holtkamp-Endemann, Freiburg) schaffte es mit Sönke Fallenberg (WN 7,4).

Nicht ganz gereicht hat es, aufgrund von Springfehlerrn, für Baltimore H (Best Boy-Corrado II, Z. Josef Hempen, Friesoythe-Thüle) und Lara Noormann, Mystic Moment WE (v. Man in Black WE-Burgund, Z. Andrea Böttcher, Ovelgönne) mit Leonie Böttcher, Hale Bob WE (v. The Braes My Mobility-Dirigent, Z.Veronika Fischer, Haren) und Luzie Jüttner sowie Constantino K WE (v. Cyranno WE-Plaisier, Z. Laurenz kl. Lamping, Visbek) und Tobias Willoh.

FOTO: Quedence B (M. Oellrich-Overesch)

01.09.2018

Nanho Black S und Graf Gismo WE ziehen übers kleine Finale ins große Finale ein

Nanho Black S und Graf Gismo WE ziehen übers kleine Finale ins große Finale ein

Ihre zweite Chance am großen Finale der sechsjährigen Dressurponys teilzunehmen, nutzen heute Abend Nanho Black S (v. No Limit-Anjershof Romeo, Z. Anja Stoffers, Westerstede), der unter Liv Malin Heite die Wertnote 7,7 erreichte, und der Finalist des letzten Jahres Graf Gismo WE (v. Calido-G-Florencio, Z. Thomas Evers, Deindrup), der mit Marie Determann die Wertnote 7,5 erzielte.

Im Finale stehen damit fünf Weser-Ems-Ponys, bereits qualifiziert waren Chilly Morning WE (v. Calido-G-Sandro Ace, Z. Josef Wernke, Cloppenburg) mit Ann-Kathrin Rieg,Pommery WE (v. Popcorn-Dornik Boy, Z. Günter Schlosser, Ostercappeln) mit Nina Wagner undTackmann's Dimensional WE (v. Dimension AT-FS Champion de Luxe, Z. ZG Gitta u. Dr. Uwe Peetz, Rahden) mit Frederike Feldhaus.

FOTO: Nanho Blck S (M. Oellrich-Overesch)

01.09.2018