Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz

Aktuelles

Höven - Siegerstute Welsh B

Höven - Siegerstute Welsh B

Siegerstute der Welsh B-Stuten: Verb.Pr.A. Arabella MW (v. Nilanthoeve's Zippo-Mexico-S, Z. Werner Wilken, Liener, Bes. Hubert Pohlmann, Liener) (M. Oellrich-Overesch)

05.06.2020

Ergebnisse der Bezirksstutenschau in Höven

Am 4. Juni fand unter "Corona-Bedingungen" die Bezirksstutenschau in Höven für die Bezirke Nord- und Südoldenburg statt. Herzlichen Dank an die Delegierten, die dafür sorgten, dass der Hygiene- und Abstandsplan umgesetzt wurde, aber auch vielen Dank an alle Aussteller und Beteiligten, dass sie die verschärften Bedingungen eingehalten haben.

In der Tabelle finden Sie die Ergebnisse.

05.06.2020

Bezirksstutenschau in Wietmarschen

Die Bezirksstutenschau in Wietmarschen wird unter strengen Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt - aber sie findet am 11.06. statt!

In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Grafschaft Bentheim wird diese Bezirksstutenschau als „Reitsport im weiteren Sinne“ nach Artikel 8 der Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus in der Fassung vom 25. Mai 2020 durchgeführt.

Die Schau beginnt um 13.00 Uhr mit den Shetland-Stuten < 87 cm, es folgen die Shetland-, Welsh B-, Fjord-, Isländer-, Edelbluthaflinger- und Haflinger-Stuten. Ab 14.30 Uhr werden die Reitpony-Stuten vorgestellt.

Die Stuten werden zeitversetzt eingeladen, die Beschicker, Helfer, Verbandsangestellten und Kommissionsmitglieder haben sich an die Hygiene- und Abstandsregeln zu halten.

Zuschauer dürfen leider nicht kommen, wir berichten im Internet und in unserer Zeitung über die Schau.

03.06.2020

Herold Coldewey ist gestorben

Herold Coldewey ist gestorben

Herold Coldewey ist gestorben

Herold Coldewey ist gestern Nachmittag im Alter von 80 Jahren gestorben.

Mit Herold Coldewey verliert die deutsche Reitponyzucht, aber v.a. auch das Pferdestammbuch Weser-Ems, eine der prägendsten Persönlichkeiten.
Mit denen bei ihm stationierten Hengsten wie Brillant, Llanarth Most Triton, Kaiserjäger xx, Alexander, Mozart, Losander, Bayus, Kennedy WE, Halifax und viele andere mehr schrieb er Zuchtgeschichte. Diese Hengste finden sich noch heute in vielen Pedigrees und stehen für Qualität.

Von den Shetland-, über die Welsh- zu den Deutschen Reitponys, die Herold Coldewey seit 1974 intensiv gezüchtet hat, verlief sein züchterisches Leben, das seit über 50 Jahren auch das Pferdestammbuch Weser-Ems prägte, in dem er 1968 Mitglied wurde. 1981 brachte Herold Coldewey aus Großbritannien den Hengst Brillant mit, der sich zu einem Stempelhengst par excellence entwickelte und nachhaltig die Reitponyzucht beeinflusste. Er gehörte zu den ersten Reitpony-Hengsten der damals noch jungen Hengsthaltung der Familie Coldewey, die in den 1980er Jahren auf dem Gestüt Kastanienhof in Sage-Haast entstand.

Es wurden und werden aber nicht nur Hengste gehalten, auch als Züchter trat Herold Coldewey immer wieder ins Rampenlicht. Ebenfalls aus Großbritannien stammt die Welsh B-Stute Gina. Sie wurde zu einer der Stammstuten der Deutschen Reitpony-Zucht. Einige ihrer Töchter wurden in der eigenen Zucht eingesetzt und gründeten eigene hocherfolgreiche Zweige dieses Stammes. Als Züchter steht Herold Coldewey für die gekörten Hengste
Trajan und Bayard sowie für El.St. Grace Kelly v. Brillant (Mutter zu den gekörten Hengsten Kiribati, Kennedy und Kaiserwalzer v. Kaiserjäger xx, Don Kelly v. Do It Again),
El.St. Golfy v. Brillant (Mutter zu den gekörten Hengsten Liquore v. Losander und Kronprinz v. Kaiserjäger xx),
St.Pr.St. Ratja v. Brillant (Mutter zu den gekörten Hengsten Benedict v. Bayus und Siegerhengst 2003 Hakuna Matata v. Halifax),
St.Pr./El.St. Rea v. Alexander (Mutter der gekörten Hengsten Broadway und Bernardo v. Brillant sowie zu Monte Verdis Son und Montevideo v. Monte Verdi),
St.Pr.St. Starlett v. Brillant (1993 Siegerstute in Cloppenburg),
St.Pr.St. Gina v. Folklore (Mutter zu den gekörten Hengsten Der Feine Lord, D’Artagnon AT I, D’Artagnon AT II, Dance Star AT, Dark Knight, Dynamik Star AT, Dynastie AT v. Dressman I)
DLG-Siegerstute Giana v. Brillant (sie ist Mutter der gekörten Hengste Maverick v. Markgraf und Dark Gigolo v. D’Agostino) sowie für das Sportpony
Barkley v. Brillant (1995 Pl. 9 BC d. 5-j. Dressurponys, 2005 Teilnahme DM, M-Dressur siegreich, über 200 Siege und Platzierungen).

Bei Übergabe einzelner Betriebszweige, wie der Hengststation, hatte sich Herold Coldewey aus dem Alltagsgeschäft zurückgezogen. Bei der Fortführung der Hengststation setzte Herold Coldewey großes Vertrauen in seinen Sohn Timo, der sie mit Erfolg weiterentwickelt.

Neben Betrieb und Familie hat sich Herold Coldewey immer auch für das Pferdestammbuch Weser-Ems ehrenamtlich eingesetzt. So war er von 1982 – 2005 Delegierter für den Bezirk Nordoldenburg und wurde 2005 mit der höchsten Auszeichnung des Verbandes, der Küter-Luks-Medaille, geehrt. Seit jeher finden zudem vielbeachtete, immer bestens organisierte Fohlenprämierungstermine, früher auch Stutbucheintragungstermine und Messtermine etc. statt.

2012 wurde Familie Coldewey der Niedersächsische Staatsehrenpreis verliehen, als Anerkennung für höchste züchterische Leistungen und engagiertes Ehrenamt.

In den letzten Jahren stand es um die Gesundheit von Herold Coldewey nicht zum Besten. Aber auch in dieser Zeit stand ihm die Familie – und vor allem seine Frau Renate, mit der er über 50 Jahre verheiratet war - bewundernswert zur Seite.

Mit Herold Coldewey verliert das Pferdestammbuch Weser-Ems, aber auch die gesamte deutsche Ponyzucht einen herausragenden Züchter und Hengsthalter.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden Herold Coldewey stets ein ehrendes Andenken bewahren und danken ihm für seine züchterische Leistung und Weitsicht. Auch mit den Hengsten und Stuten, die in den Pedigrees unserer Ponys zu finden sind, wird er immer unvergessen bleiben.

FOTO: Herold Coldewey (K. Oellrich)

03.06.2020

Verb.Pr.St. Pippi Langstrumpf ist eingegangen

Verb.Pr.St. Pippi Langstrumpf ist eingegangen

Verb.Pr.St. Pippi Langstrumpf ist eingegangen

Wie uns ihre Züchterin und Besitzerin, Beate Wedermann, Wangerland, mitteilte, ist die Deutsche Reitponystute Verb.Pr.St. Pippi Langstrumpf (v. Rendezvous a.d. St.Pr.St. Philine v. Luxor) verstorben.

Pippi Langstrumpf wurde 2003 auf der Bezirksstutenschau in Aurich Reservesiegerin, auf der Elitestutenschau in Vechta stand sie an der Spitze der vierjährigen Stuten. Im selben Jahr gewann sie die Bronzemedaille beim Bundeschampionat der Fahrponys in Luhmühlen, diesen Erfolg wiederholte sie 2004, ebenfalls mit Beate Wedermann an den Leinen.

2006 brachte sie ihr erstes Fohlen zur Welt, der bis zur Kl. L erfolgreiche Doctore (v. HB Daylight). 2007 folgte Pacia (v. Hilkens Black Delight), die in Prüfungen der Kl. A unterwegs war. 2008 kam deren Vollschwester Pandora Black zur Welt, die die Nachfolge ihrer Mutter als Zuchtstute bei Beate Wedermann antrat. Von Casino Royale K WE stammt Pippi Langstrumpfs Tochter Polly Pocket ab, die bereits als Hengstmutter von sich reden machte, sie ist Mutter des 2017 in Vechta gekörten und als bester Springhengst ausgezeichnete Magic Friday B WE (v. Magic Cornflakes). Polly Pocket ist aber auch Mutter zur St.Pr.A. Pippilotta EB WE (v. Dimension AT), die 2019 auf der Weser-Ems-Elitestutenschau mit der Staatsprämienanwartschaft ausgezeichnet wurde, die Bronzemedaille auf dem Oldenburger Landesturnier gewann und für das Pferdestammbuch an dem Deutschen Elitestutenchampionat in Lienen (Platz sieben) und am Bundeschampionat teilnahm.
2010 wurde St.Pr.A. Cascada Royale WE (v. Casino Royale K WE) geboren. Sie wechselte in den Besitz von Danica Duen, die sie als dreijährige als Reservesiegerin auf der Bezirksstutenschau in Salzbergen und als 2. Reservesiegerin der Weser-Ems-Elitestutenschau in Hude vorstellte. Im selben Jahr gewann sie unter ihrer Besitzerin die Bronzemedaille auf dem Bundeschampionat, die sie zuvor auch auf dem Landeschampionat in Rastede verliehen bekam. Zu dieser Zeit war sie bereits tragend mit ihrem ersten Fohlen. Dieses Fohlen ist der gekörte und mittlerweile dreifache Bundeschampion Cosmo Royale (v. Cosmopolitan D), der 2019 auch die Bundesschau in Berlin gewann und mit der FN-Bundesprämie ausgezeichnet wurde. Von Herzkönig abstammend folgte ihm sein gekörter Halbbruder Herzzauber D, der 2019 Siegerhengst der süddeutschen Körung wurde.
Nach einigen Jahren Zuchtpause brachte Pippi Langstrumpf 2017 ein Hengstfohlen v. Herzzauber zur Welt, danach wurde sie in den züchterischen Ruhestand verabschiedet.

FOTO: In Vertretung für ihre Mutter: St.Pr.A. Cascada Royale WE als 2. Reservesiegerin der Weser-Ems-Elitestutenschau 2013 (M. Oellrich-Overesch)

29.05.2020

Stutenprämierungen 2020

Stutenprämierungen 2020

Am 04.06.2020 wird die erste Bezirksstutenschau in Höven durchgeführt.

Auf den Bezirksstutenschauen werden die Stuten ins jeweilige Zuchtbuch eingetragen, sie dienen zudem zum Vergleich der Stuten innerhalb der Bezirke und, in "normalen" Zeiten, als Zualssungstermine für die Elitestutenschau, auf der die Staats- bzw. Verbandsprämien vergeben werden.

Da es in diesem Jahr aber ausgesprochen unsicher ist, wie sich das Schau-Wesen im Sommer entwickelt, hat der Vorstand zusammen mit der Körkommission beraten und dann auch beschlossen, die Prämien auf den Bezirksstutenschauen zu vergeben. Eine Elitestutenschau findet in diesem Jahr nicht statt.

Wichtig ist dieses vor allem für die Besitzer der vierjährigen Stuten, die bereits im letzten Jahr für die Elitestutenschau zugelassen waren, aber nicht daran teilnehmen konnten. Diese Stuten wären "automatisch" zur Elitestutenschau in diesem Jahr zugelassen, sie müssen nun auf den Bezriksstutenschauen vorgestellt werden, wenn sie für eine Prämie in Frage kommen sollen. Diese Stuten bitte unbedingt zu den Bezirksstutenschauen anmelden! - nur angemeldete Stuten können an den Schauen teilnehmen.

27.05.2020

Bezirksstutenschau in Höven

Bezirksstutenschau in Höven

Die Bezirksstutenschau in Höven wird unter strengen Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt - aber sie findet statt!

In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Oldenburg wird diese Bezirksstutenschau als „Reitsport im weiteren Sinne“ nach Artikel 8 der Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus in der Fassung vom 25. Mai 2020 durchgeführt.

Die Stuten werden zeitversetzt eingeladen, die Beschicker, Helfer, Verbandsangestellten und Kommissionsmitglieder haben sich an die Hygiene- und Abstandsregeln zu halten.

Zuschauer dürfen leider nicht kommen, wir berichten im Internet und in unserer Zeitung über die Schau.

Die Schau beginnt um 10.00 Uhr mit den Shetland-Stuten < 87 cm, es folgen die Shetland- und die Dt. Classic-Stuten. Wenn diese Stuten die Anlage verlassen haben, werden die Welsh-, Dartmoor-, Haflinger- und Edelbluthaflinger-Stuten auf die Anlage gelassen, das wird ca. 11.30 Uhr sein.

Ab 14.00 Uhr, ebenfalls zeitversetzt, werden die Deutschen Reitponys präsentiert.

Die Beschicker erhalten genaue Zeitpläne sowie die "Verhaltensregeln", die bitte unbedingt befolgt werden.

Gemeinsam werden wir es schaffen, dass es mit unserer erfolgreichen Ponyzucht weitergeht!

27.05.2020

Hans Eilers ist verstorben

Hans Eilers ist verstorben

Hans Eilers ist gestorben

Unser erfolgreicher Dartmoor-Züchter, Hans Eilers, Kranenkamp, ist letzten Freitag im Alter von 73 Jahren verstorben.

Seit 1993 war Hans Eilers Mitglied im Pferdestammbuch Weser-Ems, zahlreiche Ponys tragen sein Präfix Kranenkamp.
Die beiden gekörten Hengste Kranenkamps Willow (v. Stourton Whirlwind), mittlerweile im Fahrsport bis zur Kl. S erfolgreich und 2012 auf der Hengstprämierung als Siegerhengst ausgezeichnet, und Kranenkamp Westwood (v. Westwind), ebenfalls in der Kl. S im Fahren zuhause, gehören ebenso dazu wie der auch im S-Fahrsport eingesetzte Kranenkamp Felix (v. S.R. Frenzy) und Kranenkamp Wilko (v. Kranenkamps Willow), der als Mr. Witterbottom noch in der Kl. M unterwegs ist.
Mit der Verb.Pr.St. Kranenkamp Gila (v. Frisby) stellte Hans Eilers 2003 die Rassesiegerin auf der Elitestutenschau in Vechta.
Bis 1998 züchtete Hans Eilers ausschließlich Haflinger, dann kamen die Dartmoorponys hinzu, bis er sich ab 2001 ganz auf die Dartmoor-Zucht spezialisierte. Bis zu acht Fohlen im Jahr erblickten bei ihm das Licht der Welt. Gern wurde der Prämierungsplatz vor seiner Haustür auch von anderen Züchtern genutzt, den er dem Pferdestammbuch zur Verfügung stellte.
2009 wurde er für seine züchterischen Erfolge mit der Verbandsplakette ausgezeichnet.

Schon länger im Rollstuhl sitzend, wurde er stets von seiner Frau Meike unterstützt. Ihr und der Familie gilt unser tiefes Mitgefühl.

FOTO: Hans Eilers bei der Verleihung der Verbandsplakette (M. Oellrich-Overesch)

20.05.2020

Bezirksstutenschauen und Stutbuchaufnahme 2020

Liebe Züchterinnen und Züchter,

um zeitnah und schnell handeln zu können, haben wir uns entschieden, für jede Bezirksstutenschau einen eigenen Katalog zu erstellen.
Somit können wir auch die Anmeldeschlüsse kurzfristiger setzen, um Nachmeldungen zu vermeiden.

Es gelten folgende NEUE Anmeldeschlüsse:

Höven, 04.06.2020 – Anmeldeschluss: 27.05.2020

Wietmarschen, 11.06.2020 – Anmeldeschluss 03.06.2020

Timmel, 19.06.2020 – Anmeldeschluss 10.06.2020

Die Kataloge (incl. Zeitplan und Ablauf) werden zusammen mit den Bestimmungen und Auflagen, die uns von den jeweiligen Landkreisen vorgegeben werden, ca. 1 Woche vorher verschickt.

Wir freuen uns, Sie auf den Schauen mit Ihren Stuten begrüßen zu dürfen!
Bitte drücken Sie die Daumen, dass die Veranstaltungen stattfinden können.

20.05.2020

Online Reitponyfohlen Auktion Rohdiamanten-2020

Online Reitponyfohlen Auktion  Rohdiamanten-2020

Vom 20. Mai bis zum 02. Juni 2020 läuft die Online Fohlen Auktion der Ponyforum GmbH.
In der Kollektion stehen 45 der besten Reitponyfohlen Deutschlands aus den erfolgreichsten Zuchtlinien und Züchterställen!

Alle Fohlen werden mit Fotos, Videos und zahlreichen Informationen zu ihren Pedigrees vorgestellt, so dass sich die Käufer ein umfassendes Bild von den Nachwuchsstars machen können.

Die Interessenten können entspannt von Zuhause aus bieten, auch die Option des Sofortkaufs ist bei dieser Auktion wieder möglich. Alle Fohlen sind direkt ab Zuschlag bei der R+V Versicherung versichert.

Bei Interesse an den Auktionsfohlen melden Sie sich direkt bei der Ponyforum GmbH:
Verkaufsbüro Tel. 02992 9796707.
Eckhard Scharf Tel. 0173-2786578
Verena Prior Tel. 0173-9928653

20.05.2020