Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Aktuelles

Ergebnis der Sattelkörung

Am 11.04.2019 fand die Sattelkörung des Pferdestammbuchs Weser-Ems statt. Fünf Kandidaten bewarben sich um die Zuchtzulassung, allerdings wurde nur für einen Hengst das positive Körergebnis ausgesprochen. In der Tabelle finden Sie das Ergebnis.

11.04.2019

Frühjahrskörung des ZfdP

Drei Weser-Ems-Hengste erhielten am 08.04. in Luhmühlen anlässlich der ZfdP-Körung das positive Körurteil:

Die beiden Deutschen Reitponys HJ Unomomento (v. Ulk d´Eté-Oosteinds Ricky, Z. Hermann Jaspers, Haren) und PAV Traumprinz (v. Trendsetter-Nemax, Z.u.Bes. Gabriele Hemsoth, Verden) sowie der Shetland-Hengst Dajas Okidoki (v. Meerhusens Odysseus-Piko vom Rossberg, Z. Jan & Daniel Akkermann, Krummhörn).

08.04.2019

Frühjahrskörung in Mecklenburg-Vorpommern

Auf der Frühjahrskörung in Mecklenburg-Vorpommern am 03.04.2019 in Redefin wurde auch der Welsh A-Hengst Leander (v. Leandro-Dyfed Caled, Z. Dirk Grimm, Westerstede) gekört.

05.04.2019

PONYFORUM CHAMPIONS LEAGUE

PONYFORUM CHAMPIONS LEAGUE

Die Ponyforum GmbH legt eine neue und einzigartige Turnierserie für drei- bis sechsjährige Dressurnachwuchsponys auf, die es in dieser Art noch nie gegeben hat.

-> Internationales Starterfeld
-> Keine Altersbeschränkung für Reiter
-> Keine Größenbeschränkung für Ponys
-> Drei individuelle Qualifikationswege


Die Ponys können bundesweit auf allen Turnieren der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. im Anrechnungszeitraum vom 25.04.-09.09.2019 in alters entsprechenden Prüfungen starten. Die erreichten Turniererfolge der angemeldeten Teilnehmer werden erfasst und in einem speziell entwickelten Punktesystem addiert. Die erfolgreichsten Ponys dieser Wertungsgruppen stellen den Großteil der Finalisten.

04.04.2019

Sattelkörung

Der Katalog Sattelkörung 2019 am 11. April 2019 ist online.

Download Katalog Sattelkörung 2019

03.04.2019

Bezirksversammlung Südoldenburg

Bezirksversammlung Südoldenburg

Die fünfte (und damit letzte) Bezirksversammlung fand in diesem Jahr am 28. März für den Bezirk Südoldenburg in Emstekstatt. Der Vorsitzende Manfred Weilage eröffnete die Sitzung,begrüßte alle Anwesenden und führte durch die Sitzung.

Neben dem Jahresbericht 2018 wurden den anwesenden Mitgliedern die Ergebnisse des Arbeitskreises "Zusammenarbeit zwischen dem Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover und dem Pferdestammbuch Weser-Ems" dargestellt.

Bereits im Jahresbericht, der umfangreiche Entwicklungen des Zuchttierbestands, der Mitgliederzahlen, Bedeckungen und registrierte Fohlen sowie die vielen Erfolge der Weser-Ems-Ponys im internationalen und nationalen Sport- und Schauwesern wiedergab, stellte Zuchtleiterin und Geschäftsführerin Mareile Oellrich-Overesch die Entwicklung der letzten Jahre dar, die zwar solide, aber auch als nicht aufstrebend zu bezeichnen ist.

Nach der Ehrung der langjährigen Mitglieder durch Ehrennadeln sowie besonders erfolgreicher Züchter mit der Verbandsplakette (s. Foto) folgte eine Darstellung der IST-Situation durch den 1. Vorsitzenden Egon Wichmann, Siegfried Göhner als 2. Vorsitzender erläuterte die evtl. Vorgehensweise durch die Verschmelzung der beiden Verbände. Die Präsentation der Ergebnisse des oben genannten Arbeitskreises schloss sich an. Auch hier wurde noch einmal deutlich, dass es die Ponyzuchtverbände in der heutigen Zeit nicht ganz einfach haben, neue Mitglieder zu rekrutieren. Beide Verbände stehen auf einer soliden Basis, einzeln werden sie es in der Zukunft schwer haben -daher die Idee, in Zukunft evtl. gemeinsam zu arbeiten. Es wurde der status quo dargestellt, die Entwicklung der Zahlen beider Verbände in den letzten 10 Jahren sowie die Ziele und der Zeitplan. Manfred Weilage ließ die Geschichte und verschiedene Entwicklungen innerhalb des Verbandes Revue passieren.

Nach diesen Präsentationen entwickelte sich eine Diskussion über das Für und Wider. Die Versammlung stellte den Wunsch nach weiteren Informationen in den Vordergrund, lägen diese vor, wäreeine Fortsetzung der bisherigen Gespräche mit dem hannoverschen Ponyverband denkbar.

Mit der bronzenen Ehrennadel für 10 Jahre Mitgliedschaft wurde Thomas Evers ausgezeichnet. Von den Mitgliedern, die für ihre 20jährige Mitgliedschaft geehrt werden sollten, erhielt Karen Meyer die silberne Ehrennadel. Die goldene Ehrennadel (25 Jahre Mitgliedschaft) erhielten Doris Krone und Franz Bornhorst.Für 30 Jahre Mitgliedschaft erhielten die goldene Ehrennadel mit Kranz: Johann Josef Batke und HermannKoopmeiners.

FOTO: Geehrt mit der Verbandsplakette wurden Hans Huster-Klatte und Emma Ellers, die durch ihre Tochter Hildegard Ellers vertreten wurde, eingerahmt vom BezirksvorsitzendenManfred Weilage (r.) und dem 1. Vorsitzenden des Pferdestammbuchs Weser-Ems Egon Wichmann (l.)(M. Oellrich-Overesch)

29.03.2019

Frühjahrskörung in Hessen

Auf der Frühjahrskörung, die am 09. März in Alsfeld stattfand, wurde der Welsh A-Hengst Royal Star (v. Gramblin Echo-Dyfed Piper, Z. Robert Erdmann, Südbrookmerland) gekört.

Die Anerkennung für den hessischen Verband erhielten der Welsh A-Hengs Leybucht Pierre (v. Dyfed Piper-Criccieth Arwr, Z. Enno u. Stephan Siemers, Leybuchtpolder), zusätzlich als Prämienhengst ausgezeichnet, sowie der Deutsche Reitponyhengst Venustas Crazy Boy (v. Cyriac WE-Bernstein, Z. Sandra Peters, Berne).

27.03.2019

Bundeschampionate 2019 Wo bleiben die Spring- und Vielseitigkeitsponys?

Bundeschampionate 2019    Wo bleiben die Spring- und Vielseitigkeitsponys?

FN-Initiative zur Vergrößerung der Starterfelder

Warendorf (fn-press). „Wo bleiben die guten Spring- und Vielseitigkeitsponys?“ Diese Frage stellen sich die Bundestrainer Peter Teeuwen und Fritz Lutter angesichts rückläufiger Zahlen bei den Bundeschampionaten. Um die Starterfelder wieder zu erhöhen, bietet die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) an, Ponyzüchter und –besitzer auf der Suche nach passenden Reitern zu unterstützen.

27.03.2019

FN-Bundesstutenschauen: Robustponys und Fjordpferde

FN-Bundesstutenschauen: Robustponys und Fjordpferde

Vergabe der FN-Bundesprämien in Münster-Handorf und Zweibrücken

Münster-Handorf/Zweibrücken (fn-press). Nun sind die Damen an der Reihe: Nach der erfolgreichen Premiere der Bundeshengstschau Robustponys in Berlin, treten am 21. Juli in Münster-Handorf nun auch die Stuten der Rassen Shetland Pony, Deutsches Part-Bred Shetland Pony, Deutsches Classic Pony, Dartmoor Pony, Dülmener, Fell Pony, Highland Pony und Mérens in Münster-Handorf zum großen Schaulaufen an. Und auch für Fjordpferdestuten geht es in diesem Sommer um die Vergabe der Bundessiegertitel und Bundesprämien durch die Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Sie haben ihren Auftritt am 3. August in Zweibrücken.

27.03.2019

FN-Bundesstutenschau Fjordpferde in Zweibrücken

FN-Bundesstutenschau Fjordpferde in Zweibrücken

Vergabe der FN-Bundesprämien am 3. August

Am 3. August geht es in Zweibrücken für die Fjordpferdestuten um die Vergabe der Bundessiegertitel und die FN-Bundesprämien. Die Bundesstutenschau wird durch den Pferdezuchtverband Rheinland-Pfalz-Saar, die Interessengemeinschaft Fjordpferde (IGF) sowie die Deutschen Reiterlichen Vereinigung durchgeführt.

27.03.2019