Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Aktuelles

Direkt aus dem Stall zum Verband - Abfohlmeldung online

Seit dem letzen Jahr haben die Züchter die Möglichkeit, eine Abfohlmeldung übers Internet online zum Verband zu senden. Hierzu wird lediglich die Lebensnummer des Fohlens, für das die Meldung vorgenommen werden soll, sowie die Mitgliedsnummer des Züchters und seine e-mail-Adresse (wie sie beim Verband hinterlegt ist) benötigt. Die Informationen stehen der Zuchtbuchführung des Verbandes sofort zur Verfügung. Als Protokoll der vorgenommenen Abfohlmeldung erhält der Züchter eine e-mail mit den Meldedaten. Ob Handy, Tablet oder PC - auf allen Geräten kann die „Abfohlmeldung online“ aufgerufen werden.

Damit ist neben der bisherigen Abfohlmeldung die Möglichkeiten gegeben, eine Geburt übers Internet zu melden: Das Pferdestammbuch Weser-Ems geht mit dieser neuen Anwendung und dieser Funktion einen weiteren Schritt in die Online-Erfassung und ermöglicht dem Stutenbesitzer, der laut Verbandssatzung die Geburt acht Wochen nach der Geburt beim Verband melden muss, eine schnelle und komfortable Lösung als Alternative zur handschriftlich ausgefüllten Abfohlmeldung.

Auf der Homepage unter „Service“, dort „Abfohlmeldung“ erhalten Sie als Mitglied des Verbandes weitere Informationen.

Auf S. 3 der online-Abfohlmeldung geben Sie bitte den gewünschten Namen des Fohlens, die Farbe des Fohlens, die Rasse und den Vorführplatz bzw. Hoftermin (mit Telefon-Nr. einer Kontaktperson) an.

27.03.2017

Hermann Koopmeiners wird 60

Hermann Koopmeiners wird 60

Hermann Koopmeiners, Cappeln, feiert heute seinen 60. Geburtstag. 1988 wurde er Mitglied im Pferdestammbuch Weser-Ems und züchtet mit großem Erfolg und Enthusiasmus Deutsche Reitponys.

Die Siegerhengste Casino Royale K WE (v. FS Champion de Luxe a.d. St.Pr./El.St.Raffaela K), Olivier K WE (v. Ombri B a.d. St.Pr./El.St. C-Dur), Ogier K WE (v. Olivier K WE a.d. Verb.Pr.St. Raissa) sowie neun weitere gekörte Hengste stammen aus seiner Zucht: Champus K (v. Champagner W a.d. Verb.Pr.St. Piaza K), Compositoro K (v. FS Champion de Luxe a.d. St.Pr./El.St.Raffaela K), Cordici K (v. Champus K a.d. El.St. Modena S), Cream de Luxe K (v. FS Champion de Luxe a.d. St.Pr./El.St.Raffaela K), Desperado K (v. Dornik a.d. St.Pr.St.Solaris K), Domkaiser K (v. FS Daddy Cool a.d. El.St. Modena S), Lambardo K (v. Losander a.d. El.St. Shagana), Mentano K (v. Matchello K a.d. St.Pr.St.Soraya K) und Opus Magnum K (v. Olivier K WE a.d. El.St. Modena S).

Ebenfalls aus seiner Erfolgszucht: die Bundessiegerstute 2000 St.Pr./El.St. Raffaela K (v. Top Nonstop I a.d. El.St. Rosepark Prelude v. Centurion Torreador), die Weser-Ems-Elitestutenschausiegerin, Siegerin des Deutschen Elitestutenchampionats und Bundeschampionesse St.Pr.A. Damenwahl K WE (v. Dimension AT a.d. St.Pr./El.St. C-Dur v. FS Champion de Luxe), der Doppelbundeschampion der Reitponys 1999 und 2000 Di Baggio K (v. Dornik a.d. St.Pr.St. Solaris K v. Losander), Solaris (v. Losander a.d. El.St. Shagana v. Alexander) wurde 1998 unter Mario Stevens Bundeschampionesse der sechsjährigen Springponys, der Bronzemedaillengewinner des Bundeschampionats der 6-jährigen Springponys 2002 Kaisertraum K (v. Kaiserstern a.d. Ricarda v. Constantin).

Angefangen hat alles 1982 mit dem Hauptgewinn einer Tombolo, einem Hengstfohlen. Dieses wurde verkauft, dafür zog 1987 Shagana (v. Alexander a.d. El.St. Simona v. Caid AA , Z. Jochen Witte) als Jährling bei Hermann und Walburga Koopmeiners auf dem Kaiserhof in Cappeln ein.

Als zweite Stute bereicherte Rosepark Prelude (v. Centurion Torreador a.d. Briery Lady Mac v. Mc Gredy xx) Hermann Koopmeiners Herde bzw. die bundesweite Reitpony-Zucht. Sie kam aus Großbritannien zunächst zu Anton Böckmann, dann zu Jochen Witte, der sie an Hermann Koopmeiners abgab. Sie wurde u.a. Mutter zum dreifachen Vize-Europameister Basalt (v. Balthasar) sowie zur Bundessiegerstute 2000 Raffaela K (v. Top Nonstop I), diese wiederum brachte den Siegerhengst und Doppelbundeschampion Casino Royale K WE (v. FS Champion de Luxe) und dessen gekörte Vollbrüder Cream de Luxe K und Compositoro K.

Piaza K (v. Top Nonstop I a.d. Pretty Kaiserin v. Kaiserjäger xx) stand kurz im Zuchtstall, bevor sie ihre Springkarriere wieder aufnahm. Sie belegte unter Tanja Sprehe 2002 beim Bundeschampionat der 5-jährigen Springponys den vierten Platz und wurde Mutter zum gekörten Champus K (v. Champager W). Danach wurde sie erfolgreich bis zur Kl. M im Springen eingesetzt.

Mit El.St. Modena S (v. Coelenhage’s Purioso a.d. Chantelle v. Chantre B) sicherte sich Hermann Koopmeiners eine Stute aus dem Minigirl xx-Stamm, mit St.Pr./El.St. C-Dur (v. FS Champion de Luxe a.d. St.Pr.St. Desiree v. Domingo) eine Vertreterin des Stutenstamms der Camilla. C-Dur wurde 2007 Siegerstute der Weser-Ems-Elitestutenschau und des Bundeschampionats, sie ist Mutter zum Siegerhengst und Vize-Bundeschampion Olivier K WE (v. Ombri B) sowie zur Siegerstute der Weser-Ems-Elitestutenschau, des Deutschen Elitestutenchampionats und Bundeschampionesse St.Pr.A. Damenwahl (v. Dimension AT).

Dieses ist nur ein kurzer Auszug aus Hermanns Erfolgszucht, alles andere erfährt man von ihm viel besser und ausführlicher J .

Im Namen tragen alle Ponys das „K" am Ende ihres Namens. Auch wenn es naheliegt, dass das „K" von Koopmeiners abgeleitet ist, es steht für Ponys vom Kaiserhof. Denn ohne seine Frau Walburga (eine geborene Kaiser) würde das alles gar nicht möglich sein!

Für seine züchterischen Erfolge wurde Hermann Koopmeiners bereits 2005 mit der Weser-Ems-Verbandsplakette ausgezeichnet.

Einen Namen hat sich Hermann Koopmeiners auch mit seinen Musikuntermalungen auf Deutschlands Körplätzen bzw. Schauprogrammen gemacht. Mit ihm kommt Stimmung auf, auch mit seinen Ideen und Diskussionen, wenn es um die Deutsche Ponyzucht geht. Auch diese möchten wir nicht missen!

Lieber Hermann! – herzlichen Glückwunsch und alles Gute sowie weiterhin viel Spaß, Freude und Erfolg an und mit Deinen Weser-Ems-Ponys!

FOTO: Hermann Koopmeiners (M. Oellrich-Overesch)

23.03.2017

Weser-Ems-Hengst in Baden-Württemberg gekört

Weser-Ems-Hengst in Baden-Württemberg gekört

Auf der Nachkörung des Pferdezuchtverbands Baden-Württemberg am 12. März in Marbach wurde der Shetland-Hengst Parlanti vom Findling (v. Pybe van Stal de Toekomst a.d. Ursela v.d. Zandkamp v. Korrect v.d. Zandkamp) gekört. Züchter des Fuchsscheckhengstes ist Andreas Nowackaus Bissendorf.

Bei den Deutschen Reitponys wurde ein Hengst zugelassen und als Siegerhengst herausgestellt, der die Weser-Ems-Stute Rustica v. Halifax zur Mutter hat.

FOTO: Parlanti vom Findling (equestfoto)

14.03.2017

Joachim Völksen ist neuer AGP-Vorsitzender

Joachim Völksen ist neuer AGP-Vorsitzender

Joachim Völksen ist neuer Vorsitzender der AGP

Auf der gerade zu Ende gegangenen Jahressitzung der AGP (Arbeitsgemeinschaft der Pony- und Kleinpferdezüchter) in Verden wurde Joachim Völksen zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Er übernahm das Amt von Hans-Heinrich Stien aus Schleswig-Holstein/Hamburg, der für eine Wiederwahl, nachdem er auch schon das Amt des 1. Vorsitzenden beim Pferdestammbuch Schleswig-Holstein/Hamburg niedergelegt hatte, nicht zur Verfügung stand.

Joachim Völksen (58) ist 1. Vorsitzender des Verbandes der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. und züchtet erfolgreich Deutsche Reitponys.

Der Bäckermeister aus Hannover übernahm 1982 die Reitponyzucht von seinem Vater, der diese 1958 begründet hatte. Dass Tradition eine große Rolle in der Familie spielt, zeigt auch das im letzten Jahr gefeierte 125jährige Jubiläum der Bäckerei in Hannover, die in vierter Generation geführt wird.

Der gekörte Schimmelhengst Online Ixes (v. Okay Big Bambu a.d. Indra v. Folklore), der unter Henrike Habermann und jetzt auch unter Louisa Kannemeier nahezu 200 Siege und Platzierungen bis zur Kl. S (hier allein 15 Siege) erzielen konnte, ist das Aushängeschild der Zucht von Joachim Völksen, in ihm vereinen sich die drei in der Familie Völksen gepflegten Stutenstämme. Ebenfalls gekört wurde auch Kick Down (v. Kennedy a.d. Bari v. Display II), der mittlerweile rund 100 Schleifen mit nach Hause nehmen konnte. Er gewann 2012 die Silbermedaille beim Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurponys.

Be my Snowflake (v. Online Ixes a.d. Bari) wurde 2014 auf der Bundesstutenschau in Ellwangen mit der FN-Bundesprämie ausgezeichnet und ist mittlerweile als FEI-Reitpony erfolgreich.

Mit zwei jungen, jetzt dreijährigen Stuten führt Joachim Völksen seine erfolgreiche Zucht fort: Be My Joy (v. Dance Star AT a.d. Be My Snowflake) und Be My Highness (v. Dance Star AT a.d. Bari).

Sowohl die bekannte hannoversche Reitponyquadrille als auch den Förderverein „Verein zur Förderung von Zucht und Sport mit hannoverschen Ponys und Kleinpferden e.V." gehen auf die Initiative von Joachim Völksen zurück.

FOTO: Joachim Völksen (M. Oellrich-Overesch)

08.03.2017

Egon Wichmann hat Geburtstag

Egon Wichmann hat Geburtstag

Unser 1. Vorsitzender hat heute Geburtstag: Egon Wichmann feiert seinen 73.

Seit 1968 ist er aktives Mitglied im Pferdestammbuch Weser-Ems und hat es seit dieser Zeit züchterisch und ehrenamtlich geprägt. 2001 wurde er in den Vorstand gewählt, 2009 trat er die Nachfolge von Gerhard Blanke als 1. Vorsitzender an. Mit kurzer Unterbrechung gehört er seit den 1970er Jahren der Körkommission an.

Züchterisch pflegt er die Stämme der Primula und Susann. Zunächst hatte seine Zucht mit Welsh A-Ponys begonnen, z.Zt. sind es die Deutschen Reitponys, die er züchtet. Und das mit großem Erfolg: 16 gekörte Hengste stammen aus seiner Zucht, sechs Stuten wurden mit der Staatsprämie ausgezeichnet, als jüngste Vertreterin St.Pr.A. Sternenstaub WE (v. FS Cracker Jack), die 2015 Reservesiegerin der Weser-Ems-Elitestutenschau und des Deutschen Elitestutenchampionats wurde.

Lieber Egon, wir gratulieren Dir ganz herzlich und wünschen Dir alles Gute!

08.03.2017

Das Deutsche Classic Pony im Aufwind.

Das Deutsche Classic Pony im Aufwind.

Dass sich das Deutsche Classic-Pony seit langem wachsender Beliebtheit erfreut, ist längst kein Geheimnis mehr.

Auf Turnierplätzen im In- und Ausland sind diese leistungsbereiten Ponys gefragte Sportpartner und erfolgreiche Schleifensammler.

Ein besonderer Höhepunkt 2016 war unter anderem der Gewinn der Deutschen Meisterschaft U25 im Pony Zweispänner in der Klasse M von Viviane Quarch vom Fahrteam Grober aus Bad Gandersheim. Sie konnte sich gegen ein starkes Teilnehmerfeld durchsetzen und war am Ende die strahlende Siegerin.

Ein weiteres Highlight war der Sieg von Lea Schröder aus Sehnde beim Bundesnachwuchschampionat Zweispänner Klasse A eben- falls mit Classic- Ponys im Geschirr.

Das Jahr 2017 verspricht nicht minder spannend zu werden. Etliche Termine stehen schon im Kalender der Züchter und Liebhaber des Deutschen Classic Ponys. Besonders zu erwähnen ist hier die Jahreshauptversammlung der IG Classic am 19.03.2017 in Limburg und die Europahengstschau mit Verwendungsklasse für Wallache und nicht gekörte Hengste am 27.08.2017 im Rahmen der Verdiana in Verden.

FOTO: Penny und Pünktchen von der Bollheide mit Lea Schröder (Florian Grober)

02.03.2017

Reinhard Kramer wird 50

Reinhard Kramer wird 50

Erfolgreicher Züchter, Vorstandsmitglied, Mitglied der Körkommission - engagierter kann man in der Ponyzucht kaum sein. Reinhard Kramer aus Lathen-Wahn schafft es neben seinem Beruf als erfoglreicher Versicherungskaufmann alle Aufgaben unter einen Hut zu bekommen. Und heute wird er 50 Jahre alt.

Fast sein halbes Leben ist Reinhard Kramer Mitglied im Pferdestammbuch Weser-Ems. Sieben gekörte Hengste stammen bisher aus seiner Zucht: Prinz Piccolino (v. Pilgrim's Red), Proud Ballack (v. Black Dancer), Constantino (v. Constantin), Daily Pleasure WE (v. HB Daylight I), Double-o-seven (v. Dornik B), Dirigent WE (v. Dimension AT, 2014 WE-Reservesieger)und Omega AT WE (v. Olivier K WE, 2016 WE-Reservesieger). Neun Stuten wurden mit der Staatsprämie ausgezeichnet, so wurden St.Pr.St. Syrah (v. Morbidelli) , St.Pr./El.St. Shakyrah (v. v. Branduardi M), St.Pr./El.St. Sophie (v. Dressman I), St.Pr.St. Symphonie(v. Halifax) und St.Pr.St. Samba de Ricarda (v. Wengelo's Ricardo) sogar Siegerstuten, St.Pr.St. Sophia (v. Champus K) Reservesiegerinder Weser-Ems-Elitestutenschauen, Shakyra gewann den Titel der Vize-Championesse auf der Bundesstutenschau in Warendorf, Samba de Ricarda wurde Siegerstute des Deutschen Elitestutenchampionats in Lienen. In Lienen standen im Rahmen des Deutschen Fohlenchampionats auch schon zwei Zuchtprodukte von Reinhard Kramer ganz vorn: 2010 Champagner Royale und 2015 Next Generation.

Sporterfolgreiche Ponys finden sich genauso in seiner Züchterlaufbahn. Als Beispiele:Grazia WE (v. Pilgrim's Red) gewann 2009 die Bronzemedaille beim Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurponys, Golden Touch WE (v. HET Golden Dream) belegte 2011 und 2012 den vierten bzw. fünften Platz des Bundeschampionats des fünf- bzw. sechsjährigen Dressurponys, Daily Pleasure WE (v. HB Daylight I) ist der amtierende Bundeschampion der fünfjährigen Dressurponys. Rainman WE (v. Ruby Gold) ist erfolgeich in der Dressur-Kl. S, Carlsson WE (v. Joldis Charmant) sammelt seine Schleifen im Fahrsport bis zur Kl. S.

Z.Zt. züchtet er mit sieben Stuten, davon gehen drei auf den Stamm der Sarah zurück (Samba de Ricarda, Sophie und Sophia), Grazia ist Schwester zu den gekörten Hengsten Prinz Piccolino und Daily Pleasure WE, ihre Mutter ist Schwester zu Dance Star AT, Der feine Lord, D'Artagnan I und II, Dark Knight, Dynamik Star AT, Dynastie AT und Dan Kano AT, aus demselben Stamm kommt auch St.Pr.A. Glamour Model, die die Zuchtstutenriege ergänzt. Zudem gehören Derbina Gold und Die feine Rose dazu.

Bereits 1999 gehört Reinhard Kramer zu den "Ehrenamtlern", er wurde als Delegierter für den Bezirk Emsland/Grafschaft Bentheim gewählt. 2002 gehörte er sowohl dem geschäftsführenden Vorstand als auch der Körkommission an, beide Ämter (s.o.) bekleidet er auch heute noch. Hoffen wir, dass es noch lange so bleibt!

Lieber Reinhard, alles Gute zum Geburtstag!!!!!

01.03.2017

Ergebnis der Hengstanerkennung am 25.02.2017

Die Hengstanerkennung fand am 25.02.2017 im Oldenburger Pferde Zentrum in Vechta statt. Zur Anerkennung können Hengste vorgestellt werden, die bereits in anderen Verbänden gekört worden sind. Bei entsprechender Qualität (= Körqualität) können diese Hengste in die Prämienklasse II eingestuft werden. In der Tabelle finden Sie die Ergebnisse.

25.02.2017

Ergebnis der Hengstprämierung

Die Hengstprämierung fand am 25.02.2017 im Oldenburger Pferde Zentrum in Vechta statt. Zu dieser werden seitens der Körkommission aktiv geführte Hengste eingeladen, die durch Eigenleistung und entsprechende Nachkommen in der Zucht positiv aufgefallen sind. Stellen sie sich während der Prämierungsveranstaltung zusätzlich gut dar, können sie mit der begehrten Einstufung in die Prämienklasse I ausgezeichnet werden. In der Tabelle finden Sie die Ergebnisse.

25.02.2017

Ergebnis der Nachkörung am 25.02.2017

Ergebnis der Nachkörung am 25.02.2017

Die Nachkörung des Pferdestammbuchs Weser-Ems fand am 25.02.2017 im Oldenburger Pferde Zentrum in Vechta statt. In der Tabelle finden Sie die Ergebnisse.

FOTO: Kat.-Nr. 19 (M. Oellrich-Overesch)

25.02.2017